Abschied auf Zeit – Red Devils finden 2022 ein Ausweichquartier in Harbach

Das Spielfeld am Hells Gate muss 2022 komplett erneuert werden - Heimspiele finden in Moorbad Harbach statt.

Abschied auf Zeit – Red Devils finden 2022 ein Ausweichquartier in Harbach

01.Apr 2021 | 2021, Alle

Das Spielfeld am Hells Gate muss 2022 komplett erneuert werden - Heimspiele finden in Moorbad Harbach statt.

Die – aufgrund der aktuellen Corona-Situation noch sehr ungewisse – Saison 2021 wird auch abseits der pandemiebedingten Einschränkungen eine besondere werden. Grund dafür ist, dass es für die Red Devils die auf absehbare Zeit letzte Saison am Hells Gate in Alt-Weitra sein wird.

So erfreulich sich das Umfeld rund um den Platz nun präsentiert, so prekär ist aktuell leider der Zustand des Spielfeldes. Platzwart Rommerz Hernandez fasst die aktuelle Situation zusammen: „Durch die zahlreichen Hochwasser der 00er Jahre, den Maulwurf- und Wühlmausbestand sowie die Schäden durch LKWs und Fuhrwerke ist die Spielfläche in einem sehr schlechten Zustand. Eine Überprüfung der Technischen Kommission der ABSF ergab, dass eine Lizenz für 2022 nur nach einer umfassenden Sanierung der Rasenfläche erfolgen kann.“

Nach Beratungen mit zahlreichen Professionisten und der Gemeinde Unserfrau-Alt-Weitra kam man zu dem Ergebnis, dass dies nur durch eine komplette Neuanlage des Spielfeldes sichergestellt werden kann. Dieses muss mit Baggern vollständig abgetragen, neu angelegt und drainagiert, sowie mit Grassamen besäht werden. „Bis sich das alles zusammenwächst – vor allem rund um die Homeplate – wird es wohl ein Jahr dauern.“ so Hernandez, Absolvent des S. Strobelberger College of Lawnkeeping, weiter. Allerdings könnten diese Maßnahmen auch dazu genutzt werden, das unteproportionale Leftfield um 10-20 Meter zu erweitern. „Die Verhandlungen mit dem Grundbesitzer laufen. Inwieweit diese erfolgreich abgeschlossen werden, kann derzeit noch nicht abgeschätzt werden. Vor allem beim Preis sind wir aktuell noch weit auseinander.“

Durch die Unbespielbarkeit des Hells Gate wäre für die Red Devils eine Saison 2022 entweder nur durch einen Verzicht auf Heimturniere, oder einen Wechsel auf das Beersfield in Schrems möglich. „Beides wäre für uns keine sehr befriedigende Lösung gewesen. Wir finanzieren uns ja zu einem Großteil aus den Einnahmen der Kantine bei den Heimspielen. Würden wir von unserem Heimpublikum nicht so großartig unterstützt, wären Investitionen wie der Stromanschluss im letzten Jahr – der ja unsere Privatangelegenheit ist – gar nicht möglich gewesen.“ erklärt Kassier Manuel Schrenk.

Temporärer Umzug nach Moorbad Harbach

Da kam das Angebot von Markus Müller, dem Besitzer des Gasthof Holzmühle in Lauterbach, gerade recht. „Markus hat uns Anfang März kontaktiert, um uns den ehemaligen Fußballplatz des USC Moorbad Harbach anzubieten, der seit der Auflösung des Vereins nicht mehr genutzt wird.“ berichtet Manuel Schrenk. Die Infrastruktur spielt in Harbach tatsächlich „alle Stückeln“. Unter anderem stehen zwei Gäste- und zwei Heimkabinen mit jeweils vier Duschen, Toilettanlagen, einer Küche, Schankraum, Schiedsrichterraum, Büro, Dachboden und zwei zusammengebaute Container für Rasengeräte  zur Verfügung. Weiters hat der Platz auch eine Bewässerungsanlage.

„Es ergibt sich hier eine absolute Win-Win Situation für uns. Einerseits steht uns für die Zeit der Platzsanierung eine tolles Ausweichquartier zur Verfügung, andererseits wird der wunderschöne Platz in Harbach nun wieder genutzt.“ fasst Präsident Rainer Fuchs zusammen. “ Je nachdem wie sich der Zuschauerzuspruch in Harbach 2022 entwickelt können wir uns auch vorstellen, die Anzahl der Heimturniere zukünftig zu splitten, also auf beiden Plätzen Spiele auszutragen. Es sind nun glücklicherweise viele Optionen möglich, wir haben letztlich die Qual der Wahl.“

Interessant ist, dass die Devils mit diesem Umzug zu ihren ureigensten Wurzeln zurückkehren. Die ersten Trainings im Herbst 1999 fanden nämlich ebenfalls in der Gemeinde Moorbad Harbach statt. Damals weihten einige wackere 20-Jährige noch auf der Schafweide von Gründungsmitglied Stefan Strobelberger ihre neuen Schläger und Handschuhe ein, über 20 Jahre später schließt sich der Kreis nun wieder. Manager Alexander Wiesinger kann der neuen Heimstätte auch posititves abgewinnen: „Vielleicht gelingt es uns durch die Turniere in Harbach ja, die fußballlose Jugend der Gemeinde für Baseball zu begeistern. Wir können jedenfalls noch einige Rookies in unserem Verein vertragen.“

Somit hoffen die Roten Teufel, dass man 2021 bald in die Saison starten kann, um der Fangemeinde in Unserfrau-Alt Weitra vor dem Umzug noch ein paar spannende Partien am Hells Gate bieten zu können.

Weitere Berichte…

Spielplan 2021

Spielplan 2021

Der Spielplan für die Saison 2021 wurde bereits veröffentlicht – sofern nicht die Corona-Maßnahmen dazwischenfunkten geht es für die Red Devils am Wochenende nach Pfingsten los.