Red Devils
Dienstag, 4. August 2020, 2:11  
Aktuell
27.07.2020AVISO: 10.Waldviertler Softballturnier 2020
Auch heuer findet wieder unser traditionelles Hobbyturnier statt.
20.07.2020Kein Gehoppel in Traiskirchen
DEVILS konnten nicht mit dem Druck der Tabellenführung umgehen
05.07.2020Sweep in Tulln - RED DEVILS Tabellenführer der Landesliga Ost
Erstmals seit 15 Jahren wieder ein Sieg gegen Homerunners Farmteam.
Berichte
AVISO: 10.Waldviertler Softballturnier 2020
Auch heuer findet wieder unser traditionelles Hobbyturnier statt.

27.07.2020. Am Samstag, 5. September veranstalten die RED DEVILS zum bereits zehnten Mal ein Slowpitch-Softball-Turnier an dem jedeR Interessierte teilnehmen kann. Die Regeln sind relativ einfach gehalten und werden beim Turnier auch nochmals erklärt. Ausrüstung kann vor Ort gratis ausgeborgt werden. Die Teilnahme ist wie immer kostenlos. Für Speis und Trank ist gesorgt - die DEVILS freuen sich über Eure Teilnahme bzw. Besuch! Nähere Infos sind im Bereich "Softballturnier" abrufbar.

Veranstaltung auf Facebook

Kein Gehoppel in Traiskirchen
DEVILS konnten nicht mit dem Druck der Tabellenführung umgehen

20.07.2020. Mit zwei Siegen im Gepäck reisten die RED DEVILS zu ihrem 2. Spieltag in der Saison 2020 nach Traiskirchen. Gegner waren die heimischen Traiskirchen GRASHOPPERS 2, sowie die Vienna CYCLONES. Beide Teams können zum oberen Drittel der Landesliga gezählt werden, realistischerweise waren die Chancen der Waldviertler somit vorhanden, aber gering. Groß war die Freude der Roten Teufel, dass nicht nur Dominik JAKSCH nach einer Saison Pause wieder am Feld stand, sondern auch Lukas „Crazy“ SCHRENK nach mehreren Jahren wieder im Outfield zu finden war.

Game 1: Traiskirchen GRASSHOPPERS 2 16 - 6 Woodquarter RED DEVILS
Im Match gegen die HOPPERS 2 startete wie schon in Tulln Thorsten BREI. Anfangs hatte er die Batter der Heimmannschaft gut unter Kontrolle, selbiges galt für den Traiskirchner Starter. Im 2. Inning nutzten die DEVILS die leichten Konstanzprobleme des jungen Werfers eiskalt aus, mit zahlreichen Walks und 2 Hits von Tim HOFFELNER konnte eine 6:0 Führung erarbeitet werden. Nun besannen sich jedoch auch die HOPPERS wieder ihrer Schlagstärke, die Würfen BREI’S wurden in zahlreiche Hits verwandelt. Am Ende des zweiten Innings stand es 7:6 für die Heimmannschaft. Während die Bats der DEVILS nun schwiegen, scorten die HOPPERS munter weiter. Der eingewechselte Greg GAINES brachte zwar wieder Ruhe ins Spiel, nach 2 Stunden war der Sieg der Traiskirchner jedoch besiegelt. Endstand 16:6 für die GRASHOPPERS 2. Zu erwähnen sei noch, dass im Farmteam der Gastgeber 5 Spieler standen, die in den Tagen zuvor auch bereits in der ABL tätig gewesen waren. Insofern konnten die Roten Teufel zumindest ein wenig Trost aus der Tatsache schöpfen, dass man 3 Innings lang passabel mitgehalten hatte.

Game 2: Vienna CYCLONES 12 - 2 Woodquarter RED DEVILS

Im 2. Spiel des Tages waren die Vienna CYCLONES der Gegner der RED DEVILS. Auch hier zeigte sich ein ähnliches Bild wie im 1. Spiel: 3 Innings hielten die Waldviertler mit, danach legten die Wiener richtig nach, während die Offensivbemühungen der DEVILS (immerhin sieben Hits) leider nicht in Runs umgemünzt werden konnten. Hervorzuheben ist hierbei Rückkehrer Dominik JAKSCH, der 2 Hits und ebensoviele Stolen Bases beisteuerte. Pitcher Greg GAINES tat mit 8 Strikeouts sein Möglichstes, um die CYCLONES auf Distanz zu halten, letztlich konnten durch viele schön platzierte Hits und aggressivem Baserunning 12 Runs durch die Wiener gescort werden, was zu einem Endergebnis von 12:2 führte.

Insgesamt ein durchwachsener Tag für die Roten Teufel, die zwar an der Plate durchaus ambitioniert agierten, letztlich aber gegen die schlagstarken Gegner das Nachsehen hatten. Auch das berühmte Quäntchen Glück schien an diesem Sonntag eher nicht bei den DEVILS zu liegen. Nichts desto trotz ein lehrreicher Nachmittag. Den Waldviertlern bleibt nun ein wenig Zeit, um sich auf den nächsten Turniertag vorzubereiten. Dieser findet am Samstag, 8. August 2020 erstmals in dieser Saison am heimischen HELLS GATE statt. Gegner werden die Vienna BUCKS, sowie die Stock City CUBS 2 sein. Gegen beide Mannschaften konnte in der letzten Saison zumindest ein Mal gewonnen werden, insofern sind hier die Siegchancen der DEVILS entsprechend höher als am vergangenen Spieltag.



KADER: Thorsten BREI, Greg GAINES, Matthias WEISSENBÖCK, Alexander WIESINGER, Markus BÖHM, Tim HOFFELNER, Manuel SCHRENK, Jan SCHIESSWALD, Lukas SCHRENK, Sebastian POLLAK, Rainer FUCHS, Dominik JAKSCH;

Sweep in Tulln - RED DEVILS Tabellenführer der Landesliga Ost
Erstmals seit 15 Jahren wieder ein Sieg gegen Homerunners Farmteam.

05.07.2020. Alles neu macht der Juli, und so begann am vergangenen Sonntag für die RED DEVILS eine in jeder Hinsicht besondere Landesliga-Saison. Abseits des corona-bedingten späten Saisonstarts ist 2020 das Jahr, in dem die DEVILS ihr 20-jähriges Jubiläum begehen.

Nachdem bereits seit Mitte Mai am Hells Gate und in Wien regelmäßig trainiert wurde, war es gestern nun endlich soweit: Die Jubiläumssaison 2020 konnte beginnen. Erster Austragungsort war Tulln, wo die Waldviertler sowohl auf die Freudenau METS, als auch auf die Danube TITANS trafen.

Im Kader der Roten Teufel konnte nicht nur viele bekannte Gesichter, sondern auch zwei ligaerprobte Neulinge begrüßt werden: Zum einen Pitcher Thorsten BREI, lange Jahre Pitcher der Vienna LAWNMOWERS, der im Winter zu den DEVILS gewechselt war. Zum anderen Outfielder Jan SCHIESSWALD, der in diesem Jahr als Leihspieler von den Zwettler ORIGINALS zur Verfügung steht. Schmerzlich vermisst wurde jedoch Christian POLLAK-MÜLLNER (aka CPM), der an einer hartnäckigen Rückenverletzung laboriert und hoffentlich bald wieder am Feld stehen kann.

Game 1: Woodquarter RED DEVILS - Freudenau METS 10:9 (Win: Thorsten Brei)

Im ersten Spiel der 20-Jahre Tournee wurde sogleich Thorsten BREI als Starting Pitcher aufgeboten. Seine dreijährige Pause merkte man ihm kaum an, die Batter der METS konnten zwar die eine oder andere Unsicherheit in der Defensive der DEVILS ausnutzen, es gelangen jedoch nur 3 Runs. Die DEVILS setzten in der Offensive sogleich nach und erzielten ebenfalls zwei Punkte. Das Spiel wogte nun recht ausgeglichen hin und her, mit der Zeit erspielten die Roten Teufel eine kleine Führung.

Anfang des vierten Innings näherte man sich bereits der 2-Stunden Zeitbegrenzung, sodass absehbar war, dass es sich um das letzte Inning handeln würde. Der Stand von 9:7 für die DEVILS bedeutete, dass die Wiener mindestens zwei Runs scoren mussten um im Spiel zu bleiben. Schnell gelang den Roten Teufeln das erste Out, die METS setzten aber nach und brachten einen Spieler nach Hause. Durch gute Schläge und klugen Baserunning wurde letztlich auch noch der zweite Punkt erzielt, was einen Gleichstand von 9:9 bedeutete, ehe Thorsten BREI das Inning mit einem Strikeout beendete.

Nun lag es an der DEVILS-Offensive den Sack zuzumachen, würde doch ein Punkt bereits den Sieg bedeuten. Die METS brachten Routinier Daniel BERGER als Closer, um dies zu vereiteln. Doch bereits der erste Batter der Waldviertler, Matthias WEISSENBÖCK, konnte die erste Base erreichen, und sich bis zur 3. Base weiterstehlen. Neo-Teufel Jan SCHIESSWALD behielt bei Full Count die Nerven, setzte einen Schlag genau zwischen Second und Third Base und schlug damit WEISSENBÖCK nach Hause. Erster Sieg für die DEVILS 2020, erster Sieg gegen ein Farmteam der VIENNA HOMERUNNERS seit rund 15 Jahren. Dementsprechend groß war der Jubel auf Seiten der Waldviertler. Die Wiener fuhren mit 2 Niederlagen im Gepäck weit weniger fröhlich nach Hause.

Game 2: Woodquarter RED DEVILS - Danube TITANS 14:3 (Win: Greg Gaines)

Für das zweite Spiel konnten die DEVILS nun auf einen ausgeruhten Greg GAINES als Werfer zurückgreifen. Die TITANS stellten Stephan UNGER erneut auf den Mound, er hatte sich bereits im Match gegen die METS einen Win geholt und die Waldviertler in der vergangenen Saison mit seinen Pitches teilweise an den Rand der Verzweiflung gebracht. Dementsprechend entwickelte sich anfangs eine Verteidigungsschlacht, Ende des dritten Innings stand es lediglich 2:1 für die Waldviertler. Während Greg GAINES auf der einen Seite zu seiner gewohnten Konstanz fand verließen Unger langsam aber sicher die Kräfte, was nach 1 1/2 Spielen als Werfer verständlich war. Die DEVILS, durch die konstanten Training-Sessions im Battingcage bereits gut in Form, nutzen diese Schwäche eiskalt aus. Hit um Hit wurde erzielt, Run um Run gescort. Erst bei einem Stand von 11:1 war das Inning vorüber, der zweite Sieg somit zum Greifen nahe.

Die TITANS konnten zwar noch einmal ein wenig verkürzten, am Ende wurde der Sweep jedoch routiniert nach Hause gespielt. Das Ergebnis spiegelt jedoch das Kräfteverhältnis nicht ganz adäquat wieder, die TITANS konnten lange mithalten und waren in jeder Hinsicht ein fairer und starker Gegner.

Ein Liga-Beginn, wie er für die DEVILS nicht besser hätte laufen können. Souveränes Pitching, solide Verteidigung und eine kluge Offensive führten zu zwei Siegen, was aktuell sogar die Tabellenführung in der Landesliga Ost bedeutet. Dies ist zwar nur eine Momentaufnahme, aber dennoch ein Grund zur Freude. Bereits das nächste Turnier wird jedoch eine noch größere Herausforderung, warten doch in zwei Wochen die Traiskirchen Grashoppers 2 und die Vienna CYCLONES auf die Roten Teufel.

KADER: Thorsten BREI, Greg GAINES, Matthias WEISSENBÖCK, Alexander WIESINGER, Markus BÖHM, Tim HOFFELNER, Manuel SCHRENK, Jan SCHIESSWALD, Rene FLOH, Sebastian POLLAK, Rainer FUCHS;

Alle älteren Berichte befinden sich im Archiv.
416.532 Besucher bisher
Heute: 3
 
Social Media
 
Sponsoren
Sponsoren
 
Fotos
zufällige Devils Fotos
 
Extras

[ Wegweiser ]
So finden alle Teams aus der Großstadt zu uns ins tiefste Waldviertel.

[ Entstehungsgeschichte ]
Alles über die Zeit bis zur Gründung des Woodquarter Red Devils Baseball Clubs, und wie es dazu kam.

  Copyright © 1999-2020 Woodquarter Red Devils Baseball Club
Alle Rechte vorbehalten
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Informieren Sie uns!