Red Devils
Sonntag, 27. Mai 2018, 1:53  
Coming Up
Keine Termine innerhalb der nächsten 30 Tage
Aktuell
24.05.2018Erstes Heimturnier der Saison 2018
Gegner sind die Zwettler ORIGINALS und die Stock City CUBS 2
14.05.2018Baseball Minister
Die Devils bekommen einen neuen Sponsor!
11.05.2018Starke Leistung gegen die VIENNA LAWNMOWERS
Ausgeglichene Partie gegen die LAWNMOWERS geht knapp verloren, deutlicher LOSS gegen CUBS2
03.05.2018Heiße Partien in der Wiener Freudenau
Respektables Ergebnis gegen den Vizemeister der Vorsaison, deutliche Niederlage gegen BUCKS
Berichte
Erstes Heimturnier der Saison 2018
Gegner sind die Zwettler ORIGINALS und die Stock City CUBS 2

24.05.2018. Am Samstag, 26.05.2018 heißt es auch am Hells Gate wieder »Play Ball«, denn es kommt endlich zu dem lang ersehnten ersten Heimturnier der Saison 2018 für die DEVILS. Im ersten Heimspiel der Saison treffen die RED DEVILS im W4-Derby auf die befreundete Mannschaft der Zwettler ORIGINALS. Weiters dürfen die DEVILS die Stock City CUBS 2 am Platz begrüßen. Die Beginnzeiten der drei Spiele sind unten ersichtlich:

11:00 Zwettler ORIGINALS vs. Woodquarter RED DEVILS
13:30 Stock City CUBS 2 vs. Zwettler ORIGINALS
16:00 Woodquarter RED DEVILS vs. Stock City CUBS 2

Die DEVILS freuen sich auf spannende Spiele und hoffen auf rege Zuschauerbeteiligung. Ein besonderer Dank geht bereits im Vorhinein an Bernd ARTNER und die Fa. CONFIDA aus Weitra für die Übernahme der Patronanz hinaus.

Baseball Minister
Die Devils bekommen einen neuen Sponsor!

14.05.2018.

Starke Leistung gegen die VIENNA LAWNMOWERS
Ausgeglichene Partie gegen die LAWNMOWERS geht knapp verloren, deutlicher LOSS gegen CUBS2

11.05.2018. Spiel 1 vs. CUBS2
Es startete für die DEVILS Sebastian GRUBER am Mound. Leider haderte er von Beginn an mit der Kontrolle der Würfe, gepaart mit mehreren Unsicherheiten in der Defensive musste er den Wurfhügel schlussendlich Rene FLOH überlassen.
Die CUBS2 nutzten jeden Fehler gnadenlos aus und erzielten Punkt um Punkt.
Als dritter Werfer boten die DEVILS Sebastian POLLAK auf. Leider konnte man weiterhin weder in Offensive noch Defensive gegen die starken Gastgeber zulegen. Tim HOFFELNER vollendete das deutliche Spiel, man musste sich dem Tabellenführer deutlich mit 32 zu 4 geschlagen geben.

KADER: Sebastian GRUBER, Matthias WEISSENBÖCK, Alexander WIESINGER, Stefan WEINBERGER, Sebastian POLLAK, Tim HOFFELNER, Christian MÜLLNER, Rene FLOH, Thomas IMMERVOLL;

Spiel 2 vs. LAWNMOWERS
Im zweiten Match des Tages trafen die Waldviertler nach vielen Jahren wieder einmal auf die Vienna LAWNMOWERS. Obwohl man motiviert in diese Partie ging erschienen die Siegchancen gering, hatten die Wiener in der vergangenen Saison doch noch in der Regionalliga Ost gespielt, und die letzten Partien gegeneinander im Jahr 2013 waren mit rund 20 Punkten Unterschied verloren gegangen. Dennoch freute man sich auf die Partie, da vor allem die erfahrenen Alt-Weitraer alte Bekannte als den Anfangszeiten der Landesliga wieder sahen.

Als Pitcher boten die RED DEVILS diesmal Manuel SCHRENK auf, der sich mit seiner ansprechenden Leistung gegen die METS in der Vorwoche empfohlen hatte. Seine Würfe, sowie eine sehr aufmerksame Defensive ließen im ersten Inning nur einen Punkt zu. Gleichzeitig startete die Offensive sehr ambitioniert, schöne Hits und kluges Baserunning sorgten für drei Punkte. Die folgenden zwei Spielabschnitte waren auf beiden Seiten von starken Leistungen in der Verteidigung geprägt, Zwischenstand nach 3 Innings 4:3 für die RED DEVILS. Im folgenden Inning kam es zu einer kurzen Schwächephase bei den Roten Teufeln, den LAWNMOWERS gelang es nun, sich ein wenig abzusetzen, Zwischenstand 9:6 für die Lawnmowers.

In der Schlussphase legten die DEVILS noch einmal nach, das Glück lag in der Offensive aber an diesem Nachmittag jedoch nicht mehr auf Seiten der Waldviertler. Das spannende Spiel endete nach 6. Innings mit 13:9 für die Wiener.

Insgesamt sicherlich die stärkste Leistung der Roten Teufel in der bisherigen Saison 2018, vor allem die stabile Defense und das sichere Pitching lassen auf Erfolge in den kommenden Wochen hoffen. Auch steht nun endlich der erste Heimtermin an, in 2 Wochen (Samstag, 26. Mai 2018) findet das erste Turnier am heimischen HELLS GATE statt, zu dem die CUBS 2 sowie die Zwettler ORIGINALS zu Gast sein werden.

KADER: Manuel SCHRENK, Matthias WEISSENBÖCK, Alexander WIESINGER, Stefan WEINBERGER, Sebastian POLLAK, Tim HOFFELNER, Christian MÜLLNER, Rene FLOH, Sebastian GRUBER, Thomas IMMERVOLL, Rainer FUCHS;

Heiße Partien in der Wiener Freudenau
Respektables Ergebnis gegen den Vizemeister der Vorsaison, deutliche Niederlage gegen BUCKS

03.05.2018. Am Samstag, dem 28.04.2018, reisten die roten Teufel in die Wiener Freudenau, um den zweiten Spieltag gegen die Freudenau METS und Vienna BUCKS zu bestreiten. Frühsommerliche Temperaturen ließen auf heiße Matches hoffen.

Spiel 1 vs. Freudenau METS
Am Mound erhielt in dieser Saison erstmals Manuel SCHRENK das Vertrauen als Starting Pitcher. Er konnte die Bats der Hausherren zwar kurzhalten, musste jedoch immer wieder gut platzierte Hits hinnehmen. Auf der Gegenseite konnten die DEVILS in der Offensive nicht wirklich Druck aufbauen. Gegen den jungen Pitcher der Wiener konnte kaum Zählbares verbucht werden, zumindest sollte im letzten Inning der Ehrenrun gelingen. Spielstand nach Mercy-Rule somit 11:1 für die Heimmannschaft. Ein respektables Ergebnis gegen das Farmteam der Vienna METROSTARS, das im Vorjahr immerhin den 2. Platz in der Landesliag Ost belegt hatte.

Spiel 2 vs. Vienna BUCKS
Im zweiten Spiel des Tages nahmen sich die roten Teufel mehr vor. Dieses Mal startete Tim HOFFELNER gegen die BUCKS am Mound. Kurz gesagt kam er mit der Strike-Zone schwer zu Recht, und so gab es mehrere Base on Balls. In der Offensive konnte im ersten Inning zwar gescort werden, eine krasse Fehlentscheidung bei einem weiten Schlag von Sebastian POLLAK ins Centerfield verhinderte jedoch den Ausgleichsrun der roten Teufel. Statt einem Inside the Park Homerun wurde >Seby< von der Bank wieder auf die 2nd Base zurückgeschickt. Die BUCKS konnten sich in Folge ab dem dritten Inning absetzen, ehe Rene FLOH als Pitcher zum Einsatz kam. Dieser erwischte jedoch nicht seinen besten Tag und so sollte Manuel SCHRENK das Inning beenden. Nachdem in der Offensive zwar noch nachgelegt werden konnte, dder Vorsprung der BUCKS jedoch schon stark angewachsen war, nutzte man seitens der Roten Teufel die verbleibenden Innings, um Sebastian POLLAK noch Einsatzzeit am Mound zu geben. Dieser beendete das Match mit 2 Strikeouts, das Endergebnis lautete nach 2 Stunden Spielzeit mit 16:6 für die Wiener.

Kader: Manuel SCHRENK, Matthias WEISSENBÖCK, Alexander WIESINGER, Christian MÜLLNER, Tim HOFFELNER, Sebastian POLLAK, Thomas IMMERVOLL, Rene FLOH, Zekeria AMIRI;

Alle älteren Berichte befinden sich im Archiv.
364.013 Besucher bisher
Heute: 4
 
Social Media
 
Sponsoren
Sponsoren
 
Fotos
zufällige Devils Fotos
 
Extras

[ Wegweiser ]
So finden alle Teams aus der Großstadt zu uns ins tiefste Waldviertel.

[ Entstehungsgeschichte ]
Alles über die Zeit bis zur Gründung des Woodquarter Red Devils Baseball Clubs, und wie es dazu kam.

  Copyright © 1999-2018 Woodquarter Red Devils Baseball Club
Alle Rechte vorbehalten
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Informieren Sie uns!