Red Devils
Mittwoch, 19. Juni 2019, 7:34  
Coming Up
Keine Termine innerhalb der nächsten 30 Tage
Aktuell
11.06.2019Hitzeschlacht in der Freudenau
DEVILS verlieren beide Spiele gegen TITANS und LAWNMOWERS
01.06.2019Sweep am Hells Gate neu
Am generalsanierten Hells Gate durften Siege gegen die TITANS und CYCLONES bejubelt werden
28.05.2019Erstes Heimturnier am Samstag
Opening Day 1.6.19 ab 11 Uhr
Berichte
Hitzeschlacht in der Freudenau
DEVILS verlieren beide Spiele gegen TITANS und LAWNMOWERS

11.06.2019. Nach dem letzten erfolgreichen Wochenende ging es für die Devils zum bereits sechsten Ligatermin diese Saison nach Wien in die Freudenau. Die Waldviertler vermuteten ob der angesagten sommerlichen Temperaturen eine erneute Ultra Turbo Deluxe Edition, welche schlussendlich doch nur in einer Mega-Well-Done Edition mündete, wobei sich gegen Spielende sogar wieder Krebse aus ihren lang verschollenen Höhlen trauten.
Nun aber zum eigentlichen Geschehen: Die Devils traten gegen die Danube Titans und die Vienna Lawnmowers an. Beide Mannschaften konnte man diese Saison bereits bezwingen (sogar durch Mercy Rule), weshalb sich die Alt-Weitraner durchaus berechtigte Chancen dies zu wiederholen ausrechneten. Doch es kam 1. Anders und 2. Als man denkt.

Spiel 1: RED DEVILS – TITANS 2:3
Die DEVILS starteten motiviert ins Spiel und gingen ebenso schnell auch wieder ins Dugout zurück. Gegen die Trickwürfe des gegnerischen Werfers Stephan UNGER wussten die Batter kein probates Mittel. Auf der Gegenseite startete wiederum Greg GAINES für die roten Teufel. Die TITANS brachten zwar immer wieder Läufer auf Base konnten aber kein großes Kapital daraus schlagen. Einige Unsicherheiten in der Defensive ermöglichten es den Tullner dennoch insgesamt drei Runs anzuschreiben. In der Offensive konnte Tim HOFFELNER die Würfe des gegnerischen Pitchers bezwingen und durch weitere Unterstützung der nachfolgenden Batter sowie gute Krebsarbeit die beiden Runs anschreiben. Schlussendlich zu wenig. Ein bitterer Loss.

Spiel 2: RED DEVILS – LAWNMOWERS 4:12
Etwas geknickt ging man nun in die Partie gegen die LAWNMOWERS. Dazu kam noch der vorläufige Ausfall von Hoffelner durch eine Knieverletzung, bedingt durch ein etwas zu übermotiviertes Einsteigen eines gegnerischen Spielers in der Vorpartie. So mussten die roten Teufel ihr Infield umstellen. Wie in Spiel 1 gingen die Batter der Devils schnell zur Plate und meist ebenso schnell wieder zurück in Dugout. Gegen den Werfer der Wiener Rasenmäher Clemens HLAWATY war sprichwörtlich kein Gras gewachsen. Zu wenig konnte die Verteidigung unter Druck gesetzt werden. Auf der Gegenseite wiederum Greg Gaines am Mound. Dieses Mal konnten die LAWNMOWERS mehr mit seinen variantenreichen Trickwürfen anfangen und verstreuten konstante Hits über das Spielfeld. So ging es bis zum Ende des fünften Innings. Dann wachten die roten Teufel auf und wollten unbedingt noch den Ehrenpunkt holen, damit die Partie nicht vorzeitig mit Mercy Rule endet – was auch erfolgreich gelang. Letztendlich war die Schlussoffensive dennoch zu wenig um die Wiener ernsthaft in Bedrängnis zu Bringen. Loss zwei des heutigen Spieltages.

Kader: Greg GAINES, Matthias WEISSENBÖCK, Alexander WIESINGER, Markus BÖHM, Sebastian POLLAK, Tim HOFFELLNER, Christian MÜLLNER, RENE FLOH, THOMAS IMMERVOLL, Manuel SCHRENK, RAINER FUCHS (DH)

Nun haben die DEVILS lange Zeit um sich auf den nächsten Termin vorzubereiten. Dieser findet am 20.7. am heimischen HELLS GATE NEU statt. Gegner sind die Stock City Cubs 2 sowie die Freudenau Mets.

Sweep am Hells Gate neu
Am generalsanierten Hells Gate durften Siege gegen die TITANS und CYCLONES bejubelt werden

01.06.2019. Am Samstag war es endlich soweit, das erste Heimturnier der Saison 2019 fand bei bestem Baseballwetter in Alt-Weitra statt.
Die Vorfreude war bei allen im Verein bereits sehr groß, verfügt man doch dank der großartigen Unterstützung der Gemeinde Unserfrau-Altweitra nun über neue Infrastruktur - Spieler- und Zuschauerüberdachung sowie über neue Lagermöglichkeiten für Vereinsausrüstung und Sanitäranlagen.

Zu Gast am ersten Spieltag am Hells Gate neu waren die Danube TITANS sowie die Vienna CYCLONES.

Spiel 1: RED DEVILS - TITANS 13:3
Am Werferhügel startete für die Altweitraer Greg GAINES. Mit der Unterstützung einer von Beginn an souverän agierenden Defense konnten rasch die ersten Outs erzielt werden. Am Schlag präsentierten sich die DEVILS sehr konzentriert und konnten rasch die ersten Punkte erzielen. Die TITANS brachten im Laufe des Spiels immer wieder Läufer auf Base, konnten jedoch nur selten anschreiben während sich die DEVILS immer weiter absetzten.
Im fünften Inning ging die Begegnung aufgrund der Mercy Rule (10 Punkte oder mehr Vorsprung) mit 13 zu 3 für die Altweitraer zu Ende.

Spiel 2: CYCLONES - TITANS 11:2
Die schlagstarken Vienna CYCLONES ließen den Danube TITANS wenig Chance und siegten souverän mit 11 zu 2.

Spiel 3: RED DEVILS - CYCLONES 11:8
So schlagstark wie sich die CYCLONES in deren ersten Spiel gegen die TITANS präsentierten, rechnete man zwar mit einer knappen Partie mit jedoch wenig Chancen auf einen Sieg. Abermals pitchte Greg GAINES für die DEVILS, und zum zweiten Mal an diesem Tag hatte er vom ersten Batter an die Schlagmänner in Griff. Die Gäste erzielten zwar rasch den ersten Punkt, dies sollte jedoch der einzige in den ersten 3 Innings bleiben. Die DEVILS konnten im dritten Inning erstmals die Führung erobern. Woran keiner in diesem Moment dachte war, dass man diese bis zum Ende der Partie nicht mehr abgeben würde. Im vierten Spielabschnitt glichen die CYCLONES aus, ehe die DEVILS ein Big Inning starteten. Die Wiener versuchten zwar, den Lauf durch einen Wechsel am Mound zu stoppen, mit schönen Schlägen und mehrfachen Doubles über den Zaun, unter anderem durch Tim HOFELLNER, dem Rückkehrer im Devils-Trikot Willi PERMESSER und DH Manuel SCHRENK bauten die DEVILS den Vorsprung auf 8 Punkte aus. Sichtlich nervös startete man in den letzten Spielabschnitt, die Schlagmänner der CYCLONES erwachten nochmals und konnten 5 Punkte erzielen, ehe Greg GAINES sich mit einem Strikeout den zweiten Win an diesem Tag sicherte.

Kader: Greg GAINES, Matthias WEISSENBÖCK, Alexander WIESINGER, Markus BÖHM, Sebastian POLLAK, Tim HOFELLNER, Wilfried PERMESSER, Christian MÜLLNER, Stefan WEINBERGER, Manuel SCHRENK (ms)

Der nächste Spieltag findet bereits am Pfingstmontag in Wien statt, wo man abermals auf die Danube TITANS sowie die Vienna LAWNMOWERS trifft. Danach gibt es eine lange spielfreie Zeit, ehe am 20.7. das nächste Heimspiel stattfindet.

Erstes Heimturnier am Samstag
Opening Day 1.6.19 ab 11 Uhr

28.05.2019. Ein großer Teil der Arbeiten am Platz sind abgeschlossen, somit ist Zeit für Baseball in Altweitra.

Am kommenden Samstag heißen wir die TITANS sowie die CYCLONES willkommen am Hell´s Gate neu.

Die Spiele beginnen um
- 11.00 Uhr: TITANS vs. DEVILS
- 13.30 Uhr: CYCLONES vs. TITANS
- 16.00 Uhr: CYCLONES cs. DEVILS


Wir freuen uns auf die Unterstützung!

Alle älteren Berichte befinden sich im Archiv.
390.087 Besucher bisher
Heute: 10
 
Social Media
 
Sponsoren
Sponsoren
 
Fotos
zufällige Devils Fotos
 
Extras

[ Wegweiser ]
So finden alle Teams aus der Großstadt zu uns ins tiefste Waldviertel.

[ Entstehungsgeschichte ]
Alles über die Zeit bis zur Gründung des Woodquarter Red Devils Baseball Clubs, und wie es dazu kam.

  Copyright © 1999-2019 Woodquarter Red Devils Baseball Club
Alle Rechte vorbehalten
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Informieren Sie uns!