Red Devils
Samstag, 26. September 2020, 18:18  
Aktuell
25.09.2020Saisonrückblick 2020
Das sportlich erfolgreichste Jahr der Vereinsgeschichte in der Jubiläumssaison.
21.09.2020DEVILS sichern sich den zweiten Platz im unteren Playoff!
DEVILS hatten Startschwierigkeiten, 1-3 für die CUBS (ohne Inning 1)
13.09.2020DEVILS ziehen ins Finale des unteren Playoffs ein
Mit 7:6 Win gegen die Vienna METS spielen DEVILS somit um Platz 5
11.09.2020Softballturnier 2020 - ein wunderschöner Tag im Zeichen des gelben Balles
ASV Ofenstüberl Fanatics Schrems setzten sich durch.
01.09.202010.Waldviertler Softballturnier
Es wird wieder Softball gespielt!
29.08.2020AVISO: Playoff am Hells Gate
Devils sichern sich das Heimrecht beim untereren Playoff
Berichte
Saisonrückblick 2020
Das sportlich erfolgreichste Jahr der Vereinsgeschichte in der Jubiläumssaison.

25.09.2020. Am vergangenen Wochenende ging für die Woodquarter RED DEVILS eine ganz besondere, denk- und sicherlich auch erinnerungswürdige Saison 2020 zu Ende. Viele Faktoren trugen dazu bei, dass dieses Jahr den Vereinsmitgliedern noch lange im Gedächtnis bleiben wird.

Als die Generalversammlung Anfang Februar 2020 abgehalten wurde, konnte noch niemand vorhersehen, wie sich dieses Jahr entwickeln würde. Viel Zeit wurde aufgewendet, um die Grundpfeiler der zu Pfingsten geplanten 20-Jahr Feier zu festzulegen, auch Details zur neuen Ligasaison sowie für ein Trainingslager mit den befreundeten Carinthian CELTS wurden besprochen. 6 Wochen später sollte vieles ganz anders sein…
Der Lockdown aufgrund der gestiegenen Coronavirus-Infektionen erfasste auch die Baseball-Welt, bis Mitte Mai war jegliche sportliche Aktivität „on hold“. Das Trainingslager musste ebenso abgesagt werden wie der Ligabeginn und notwendige Platzarbeiten. Ebenso verschoben wurde die 20 Jahr Feier, die nun als 20+1 Feier zu Pfingsten 2021 abgehalten werden soll.

Auch vereinsinterne Treffen konnten nicht stattfinden, die monatlichen Stammtische blieben leer. Der 14. April, dem 20. Jahrestag der konstituierenden Generalversammlung, und somit auch „Geburtstag“ der RED DEVILS, konnte jedoch nicht ungefeiert vorübergehen: Eine virtuelle Video-Geburtstagsfeier, an der zahlreiche Vereinsmitglieder teilnahmen, sorgte zumindest für ein wenig Unterhaltung in der Quarantäne, weitere Video-Stammtische sollten folgen.
Mitte Mai dann endlich die erlösende Nachricht: Trainings waren nun unter Einhaltung der entsprechenden Handlungsempfehlungen der ABF möglich. Die DEVILS starteten nun mittwochs ihre Trainings auf der Spenadlwiese, wo Schlag- und Fieldingdrills die Waldviertler auf die bevorstehende, verkürzte Saison vorbereiten sollten. Groß war die Motivation nach dem Lockdown, deutlich mehr Spieler als erwartet fanden sich ein, um wieder gemeinsam Baseball zu spielen.

Mit Anfang Juli konnte auch die Regular Season in diesem Jubiläumsjahr beginnen – und der Start für die DEVILS hätte besser nicht sein können: Siege gegen die Freudenau METS und die Danube TITANS standen nach dem ersten Spieltag zu Buche – Tabellenführung. Am zweiten Spieltag wurden die Roten Teufel mit zwei Niederlagen gegen die Traiskirchen GRASHOPPERS 2 und die Vienna CYCLONES zwar wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt, doch mit einem Sieg gegen die VIENNA BUCKS und einem an Spannung kaum zu überbietenden Win gegen die VIENNA LAWNMOWERS konnten die Waldviertler die Regular Season mit einem 4-4 Record auf dem 5. Platz von 9 Teams beenden. Die bei weitem sportlich erfolgreichste Saison der vergangenen 20 Jahre, und ein toller Einstand für Neo-Manager Alexander „Wasinger“ WIESINGER.

In den folgenden Playoffs zeigten die DEVILS noch einmal ihr Können, die Freundenau METS konnten bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr besiegt werden, nachdem es 15 Jahre lang nur Niederlagen gegen dieses Farmteam gesetzt hatte. Im Spiel um den 5. Platz gegen die Stock City CUBS 2 erwischten die Waldviertler im ersten Inning leider einen ganz schwachen Tag, das Spiel ging letztlich klar verloren, was den 6. Platz in der Landesliga Ost (aka Amorelie 3. Bundesliga) bedeutete. Eine sportliche tolle Leistung des Alt-Weitraer Baseballteams, bei dem neben einer stabilen Defensivleistung und solidem Batting die Battery um Greg „161 Innings pitched in 2 ½ years“ GAINES, sowie Matthias „Killah“ WEISSENBÖCK durch ihre Konstanz und Kondition hervorstachen.

Erfreulich auch, dass die Roten Teufel in dieser Saison wieder zahlreiche bekannte Gesichter am Feld begrüßen konnten, die man schon länger nicht mehr gesehen hatte. Lukas „CRAZY“ SCHRENK, Dominik JAKSCH, Willi PERMESSER und Benjamin POLLAK zeigten 2020, dass sie das DEVILS-Trikot definitiv noch nicht permanent eingemottet hatten, mit Jan SCHIESSWALD hatten sich die Alt-Weitraer zusätzlich noch einen Leihspieler der ehemaligen Zwettler ORIGINALS gesichert. Diese Zugänge waren jedoch auch nötig, denn mit Christian „CPM“ Pollak-Müllner – immerhin vielfacher DEVIL of the YEAR Award Winner -, Stefan „des is mei Weini“ WEINBERGER und Sebastian „Weini“ GRUBER mussten verletzungs- und zeitbedingt gleich drei Stammspieler über die gesamte Saison vorgegeben werden.

Abseits des Feldes konnte auch viel erreicht werden, größtenteils in Eigenregie kümmerten sich die DEVILS um die Errichtung eines Stromanschlusses, auch zahlreiche andere Verbesserungen an der Infrastruktur des Hells Gate wurden 2020 durchgeführt. Opfer dieser Tätigkeiten war die alte Holzhütte, die lange als Kantine fungiert hatte: Der geballten Kraft zahlreicher DEVILS, angeführt von Michael „Brute Force“ MADHUBER hatte sie letztlich nichts mehr entgegenzusetzen. Nur noch ein bescheidenes Monument zeugt noch von ihrem jahrelangen Bestand am Hells Gate.

Höhepunkt abseits der Ligasaison war sicherlich das Anfang September durchgeführte Softballturnier, bei dem zahlreiche Aktive (u.a. auch ein komplettes Team aus Wien) und Zuseher begrüßt werden konnten. Für manche zumindest eine kleine Entschädigung für die verschobene 20-Jahr Feier. Durch ein inzwischen bewährtes Corona-Konzept wurde auch der herrschenden Gefährdungs-Situation Rechnung getragen.

Insgesamt also eine erfolgreiche, aber auch zeit- und arbeitsintensive Saison 2020, die uns noch lange in Erinnerung bleiben wird. In der Hoffnung auf ein vielleicht etwas „normaleres“ Jahr 2021 freuen wir uns schon, dann auch wieder viele Spieler, Mitglieder und Fans an und rund um das Hells GATE begrüßen zu können. Schon einmal vormerken:
Samstag 22. Mai 2021 – RED DEVILS 20+1 JAHRE JUBILÄUMSFEIER.

DEVILS sichern sich den zweiten Platz im unteren Playoff!
DEVILS hatten Startschwierigkeiten, 1-3 für die CUBS (ohne Inning 1)

21.09.2020. Nach einer längeren Diskussion über den Treffpunkt (2h oder 1,5h vor Spielbeginn), trafen die DEVILS hoch motiviert am CUBS Field ein.
Aufgrund vieler Verletzungen konnten die DEVILS nicht auf ihre Stammaufstellung zurückgreifen, Shortstop Tim HOFFELNER (aka HOFERNER) und Centerfielder Rene FLOH (aka FLEH) konnten zumindest als DH aushelfen.
Im ersten Halbinning schaffte es die Offense der Waldviertler nicht einen Run gegen den CUBS Pitcher zu erzielen.
Für die DEVILS startete wie so oft in dieser Saison Greg GAINES am Mound, dieser arbeitete sich immer wieder hoch in die Counts, aber den CUBS Spieler gelang es mit gezielten Schlägen und vielen Errors auf Base zu gelangen. Der Zwischenstand nach dem ersten Inning lautete 0-15 für die CUBS.
Nach diesem katastrophalen Start wurde die DEVILS Defense auch endlich munter und konnte Schlimmeres verhindern.
Dominik JAKSCH startete das dritte Angriffs-Inning mit einem Walk und erzielte, durch einen hart geschlagenen Ground-Ball von Sebastian POLLAK (aka PELAK), den ersten und einzigen Punkt für die roten Teufel.
In den folgenden Innings konnten die DEVILS leider keine weiteren Runs mehr erzielen und mussten noch drei Punkte an die Heimmannschaft abgeben. Nach sieben Innings gewannen die Stockcity CUBS 2 1-18 mit Mercy Rule.


Trotz dieser Niederlage können die Red DEVILS auf eine gelungene 20te Saison zurückblicken, mit einem ausgeglichenen Record von fünf Siegen und fünf Niederlagen und dem sechsten Platz in der Landesliga Ost. Eine gelungene Einstandssaison für Alexander WIESINGER (aka WASINGER)als Neo-Manager.


Kader: Greg GAINES, Matthias WEISSENBÖCK, Alexander WIESINGER, Markus BÖHM, Manuel SCHRENK, Sebastian POLLAK, Dominik JAKSCH, Wilfried PERMESSER, Thomas IMMERVOLL, Rene FLOH, Tim HOFFELNER

PS: Insider vermuten einen Zusammenhang zwischen der Niederlage und den frühmorgendlichen Aufwärmübungen.

DEVILS ziehen ins Finale des unteren Playoffs ein
Mit 7:6 Win gegen die Vienna METS spielen DEVILS somit um Platz 5

13.09.2020. Nach einer sportlich äußerst erfolgreichen Regular Saison war es am 12.09.2020 endlich soweit - der erste Spieltag des unteren Playoffs wurde am heimischen Hells Gate ausgetragen.

Nachdem die DEVILS in ihrer 20-jährigen Jubiläumssaison zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte einen ausgeglichenen Record erzielen konnten (4 Siege und 4 Niederlagen), stand man zum Saisonende auf dem fünften Tabellenplatz. Somit wurde zwar das obere Playoff knapp verpasst (Plätze 1 bis 4), dafür konnte man sich als Bestplatzierter des unteren Playoffs das Heimrecht für den ersten Spieltag sichern.
Somit durften an diesem Tag drei gegnerische Mannschaften am Hells Gate begrüßt werden. Der Spielplan sah die folgenden Matches vor:

Game 1: Woodquarter RED DEVILS VS Vienna Mets
Game 2: Stockerau CUBS 2 VS Danube Titans
Game 3: Verlierer Game 1 VS Gewinner Game 2

Bei einem Sieg im ersten Game würden die DEVILS sofort in das Finale des unteren Playoffs einziehen, welches eine Woche später stattfindet. Bei einer Niederlage müsste man erneut sein Können unter Beweis stellen und in Game 3 entweder die CUBS 2 oder TITANS schlagen, um das Spiel um Platz 5 zu erreichen.

Die Devise war somit klar: ein Sieg im ersten Game musste her. Dies sollte sich jedoch als kein leichtes Unterfangen herausstellen, waren die Gegner doch die Vienna METS - ein Farmteam der Vienna HOMERUNNERS, dem Rekordmeister in der Austrian Baseball League. Auch in der Vergangenheit tat man sich bei Spielen gegen ein Farmteam der HOMERUNNERS meistens schwer - bis auf den Sieg in der Regular Season gegen die METS konnten die DEVILS nur ein einziges weiteres Mal siegreich aus dem Duell hervorgehen (damals war das Team noch unter dem Namen Vienna BULLDOGS in der Landesliga vertreten).

Utility Player Christian POLLAK-MÜLLNER sowie Centerfielder Rene FLOH waren verletzungsbedingt leider immer noch nicht einsatzfähig, dafür konnte zumindest Tim HOFFELNER, welcher sich vor 2 Wochen am Finger verletzte, als DH aufgestellt werden. Die Vorzeichen waren somit nicht die besten - nichts desto trotz gingen die DEVILS höchstmotiviert ans Werk.

Wie so oft in dieser Saison wurde erneut Greg GAINES das Vertrauen am Mound geschenkt, welcher einen ausgezeichneten Tag erwischte und über das Spiel verteilt insgesamt acht Strike-Outs für sich verbuchen konnte. In den ersten beiden Innings konnten die DEVILS noch relativ wenig mit den Würfen des METS-Pichters anfangen, während auf der Gegenseite die Batter immer wieder die Lücken in der DEVILS-Defense fanden und sich einen kleinen Vorsprung von 1:4 erspielen konnten. Ende des zweiten Innings brachte man zwar mehrere Läufer auf die Bases, konnte jedoch daraus aufgrund eines unglücklichen Doubleplays kein Kapital schlagen. Anfang des dritten Innings erzielten die Mets erneut einen Punkt (Zwischenstand somit 1:5), bevor es zum Big Inning aus Sicht der DEVILS kam. Die Schläger der DEVILS konnten sich nun besser auf die Würfe des gegnerischen Pitchers einstellen - mit mehreren sehenswerten Hits durch die gesamte Lineup konnten sechs Punkte erzielt werden, wodurch die DEVILS erstmals in diesem Spiel in Führung gingen. Zwischenstand nach drei gespielten Innings somit 7:5 für die DEVILS.

In dem darauffolgenden Inning wurden auf beiden Seiten durch starke Defenses weitere Punkte verhindert. Zu Beginn des fünften Innings mussten die DEVILS nun aufgrund der nahenden 2-Stunden-Zeitbegrenzung die Angriffsbemühungen der Gegner weiterhin in Schach halten, um das Spiel über die Zeit bringen zu können. Greg GAINES und seine Defense mussten zwar noch einen Run zum 7:6 hinnehmen, konnten jedoch Schlimmeres verhindern. Mit acht Minuten noch auf der Uhr gingen die DEVILS somit in das (voraussichtlich) letzte Halbinning.

Die ersten beiden Batter der DEVILS konnten durch einen Hit sowie einem Walk jeweils die First Base erreichen. Auch der dritte Schlagmann in diesem Inning erreichte durch einen scharf geschlagenen Ball zum Pitcher sicher die First Base. Der Pitcher der Vienna METS verletzte sich hierbei jedoch leider schwer am Schienbein. Da mit diesem Schlag auch die 2-Stunden-Zeitbegrenzung erreicht war, wurde das Spiel beendet und die DEVILS gewannen das Spiel mit 7:6. Die DEVILS wünschen dem jungen Pitcher der Vienna METS auf diesem Wege rasche Besserung!

Im zweiten Spiel des Tages ließen die Stockerau CUBS 2 nichts anbrennen und gewannen das Spiel gegen die Danube TITANS ungefährdet mit 12:2. Da sich im ersten Spiel nicht nur der Pitcher sondern auch noch drei andere Spieler der METS verletzten, konnten sie das dritte angesetzte Spiel leider nicht mehr austragen. Das Spiel wurde starfverifiziert, wodurch nun der Gegner der DEVILS im Spiel um Platz 5 in einer Woche fixiert wurde: die Stockerau CUBS 2.

Das Finale des unteren Playoffs, bei welchem die Plätze 5 und 6 ausgespielt werden, findet nun am 20.09.2020 in Stockerau statt. Die Vienna METS sowie die DANUBE TITANS hingegen duellieren sich um die Plätze 7 bis 8.

Die DEVILS werden nach einer kurzen aber intensiven Baseballsaison noch mal alle ihre Kräfte mobilisieren, um im finalen Spiel der Jubiläumssaison 2020 ein gute Figur abliefern zu können. Die DEVILS bedanken sich bei all ihren Fans und hoffen auch im Jahr 2021 wieder viele bekannte Gesichter am Hells Gate begrüßen zu dürfen.

Kader: Greg GAINES, Matthias WEISSENBÖCK, Alexander WIESINGER, Markus BÖHM, Manuel SCHRENK, Sebastian POLLAK, Thomas IMMERVOLL, Lukas SCHRENK, Dominik JAKSCH, Wilfried PERMESSER, Franz HELMREICH, Rainer FUCHS
Kader Umfeld: Ramona POLLAK-MÜLLNER, Christian POLLAK-MÜLLNER, Isabel GRUBER, Markus MÜLLNER

PS: am Abend fand die 40-Jahres Feier von langjährigem Teammanger Markus MÜLLNER statt, wo die DEVILS ihren Sieg ausreichend feiern konnten. Die DEVILS gratulieren ihrem Mex auch auf diesem Wege und wünschen nur das Beste zum Feste!

Softballturnier 2020 - ein wunderschöner Tag im Zeichen des gelben Balles
ASV Ofenstüberl Fanatics Schrems setzten sich durch.

11.09.2020. Am Samstag fand am Hell´s Gate in Alt Weitra bereits zum zehnten Mal das Waldviertler Slowpitch-Softball Turnier statt. In diesem Jahr fanden sich rund 40 Aktive, verteilt auf 5 Teams ein, um den inoffziellen Waldviertler Softballmeister zu küren. Das Wetter präsentierte sich von der besten Seite, strahlender Sonnenschein und bestes Softballwetter.
Zahlreiche Zuschauer fanden sich ein, um die Teams anzufeuern und einen angenehmen Tag zu verbringen.
Bereits im ersten Spiel des Tages sah man, was der Turniertag bringen sollte. Die heuer zum ersten Mal angetretenen Softballer aus Schrems - unterstützt von einigen Spielern der Schremser Beers verloren knapp im letzten Spielzug gegen die mehrmaligen Sieger des Turnieres, dem Team der Landjugend Altweitra.
Viele spannende und vom Niveau her durchwegs anspruchsvolle Partien folgten, bei denen sich nach und nach die Turnierfavoriten herauskristallisierten. Ebenjene Mannschaften, die auch das Eröffnungsspiel bestritten sollten sich am späten Nachmittag in einem packenden Finale gegenüberstehen.
Es entwickelte sich ein Duell auf Augenhöhe, letztlich hatten die ASV Ofenstüberl Fanatics aus Schrems jedoch das Bessere Ende für sich und gewannen mit 13:11.
Abgerundet wurde die Veranstaltung durch eine Tombola, ehe endgültig zum gemütlichen Teil des Tages übergegangen wurde. Die WOODQUARTER RED DEVILS bedanken sich bei allen Sponsoren und Unterstützern, die uns dieses gelungene Fest ermöglicht haben sowie bei allen Spielern und Zuschauern fürs dabeisein und Abstand halten!

Endstand:
1. Platz: ASV Ofenstüberl Fanatics Schrems
2. Platz: Landjugend Altweitra 1
3. Platz: Sandra und ihre Hodensäcke
4. Platz: Landjugend Altweitra 2
5. Platz: Absolute Beginner



Morgen wird zum voraussichtlich letzten Mal in diesem Jahr Baseball in Altweitra gespielt, die erste Runde der unteren Playoffs steht an, gespielt werden 3 Spiele mit den voraussichtlichen Beginnzeiten 10.30 Uhr, 13.00 Uhr und 15.30 Uhr (ms)

10.Waldviertler Softballturnier
Es wird wieder Softball gespielt!

01.09.2020. Am kommenden Wochenende (SA, 5.9.2020) veranstalten die RED DEVILS zum bereits ZEHNTEN Mal ein Slowpitch-Softball-Turnier an dem jedeR Interessierte teilnehmen kann.
Die Regeln sind relativ einfach gehalten und werden beim Turnier auch nochmals erklärt. Ausrüstung kann vor Ort gratis ausgeborgt werden. Die Teilnahme ist wie immer auch gratis. Für Speis und Trank ist gesorgt - die DEVILS freuen sich über Eure Teilnahme bzw. Besuch!

» Veranstaltung auf Facebook
AVISO: Playoff am Hells Gate
Devils sichern sich das Heimrecht beim untereren Playoff

29.08.2020. Am 12.September dürfen die DEVILS den ersten Spieltag des unteren Playoffs am heimischen Hells Gate austragen!
Das erste Spiel des Tages werden die DEVILS gegen die Vienna METS um 10:30 bestreiten.

Die Devils freuen sich auf euer kommen!⚾⚾

» Veranstaltung auf Facebook
Alle älteren Berichte befinden sich im Archiv.
422.909 Besucher bisher
Heute: 34
 
Social Media
 
Sponsoren
Sponsoren
 
Fotos
zufällige Devils Fotos
 
Extras

[ Wegweiser ]
So finden alle Teams aus der Großstadt zu uns ins tiefste Waldviertel.

[ Entstehungsgeschichte ]
Alles über die Zeit bis zur Gründung des Woodquarter Red Devils Baseball Clubs, und wie es dazu kam.

  Copyright © 1999-2020 Woodquarter Red Devils Baseball Club
Alle Rechte vorbehalten
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Informieren Sie uns!