Red Devils
Mittwoch, 24. Mai 2017, 23:20  
Coming Up
05.06.2017 11:00 Devils vs OriginalsRohrbachIn 12 Tagen
05.06.2017 16:00 Geese 2 vs DevilsRohrbachIn 12 Tagen
10.06.2017 11:00 Devils vs MetsAlt-WeitraIn 17 Tagen
10.06.2017 16:00 Japan vs DevilsAlt-WeitraIn 17 Tagen
Aktuell
21.05.2017Erneuter Split in Tulln - DEVILS gehen mit 2-4 Record ins 2. Saisondrittel
Ein 7:0 W.O. Sieg gegen die BUCKS 2, sowie eine 6:14 Niederlage gegen die TITANS wurden erzielt
14.05.2017Split in Tulln - Erster Saisonsieg für die RED DEVILS
Einem 10:6 Sieg gegen die BUCKS 2 folgt eine knappe 12:14 Niederlage gegen die TITANS
06.05.2017Turnier im Burgenland verschoben
Die Spiele gegen die Geese 2 und die Originals werden am 15. Juli 2017 nachgeholt
02.05.2017Ligastart missglückt
Die ersten beiden Spiele in Traiskirchen gingen verloren
Berichte
Erneuter Split in Tulln - DEVILS gehen mit 2-4 Record ins 2. Saisondrittel
Ein 7:0 W.O. Sieg gegen die BUCKS 2, sowie eine 6:14 Niederlage gegen die TITANS wurden erzielt

21.05.2017. Wie schon in der Woche zuvor, waren die roten Teufel erneut in Tulln zu Gast. Nachdem die Vienna BUCKS II am Vorabend aufgrund Spielermangels absagen mussten, stand nur eine Partie gegen die Danube TITANS am Programm. Nachdem die letztwöchige Partie sehr knapp ausgefallen war, rechnete man erneut mit einem Spiel auf Augenhöhe.

Die DEVILS begannen Offensive sehr schön indem sie einen Run vorlegen konnten. Wie schon in der Woche zuvor stand Tim HOFFELNER als Starting Pitcher am Mound und wie schon in der Woche zuvor war das erste Inning nicht sehr zufriedenstellend. Error-Terror in der gesamten Verteidigung war angesagt, fünf Runs konnten die TITANS scoren. Gegen den Pitcher der Tullner wurde kein probates Mittel gefunden, zwar konnte regelmäßig angeschrieben werden, richtig herausfordern konnte man ihn jedoch nicht. Auf der Gegenseite konnten sich die Gastgeber Inning für Inning absetzen. Schläge ins Gap gepaart mit weiteren Unsicherheiten in der Verteidigung sorgten letztendlich dazu, dass die DEVILS nach 5 Innings aufgrund der Zeitbegrenzung mit 6:14 verloren.

Ein bitterer Loss für die roten Teufel. Von der letztwöchigen souveränen Defensive war nur mehr sehr wenig zu sehen. Auch die schlagfreudige Offensive war dieses Mal mehr als nur schaumgebremst. Insgesamt zu wenig um die Tullner ernsthaft zu gefährden.

Im Anschluss wurde eine weiteres Friendly-Game (das ingesamt dritte diese Saison) gegen die TITANS gespielt, wo es darum ging verschiedene Positionen auszutesten und Spielpraxis zu sammeln. Ausgang ungewiss.

Für die DEVILS steht nun erstmal zwei Wochen Pause an, bevor es mit dem ersten Heimtermin der Saison weitergeht. Am Montag, dem 5.6.2017, treffen die roten Teufel am heimischen Hells Gate auf die Zwettler ORIGINALS und die Rohrbach Crazy GEESE II.

Kader: Tim HOFFELNER, Matthias WEISSENBÖCK, Alexander WIESINGER, Clemens MÜLLER, Manuel SCHRENK, Sebastian POLLAK, Sebastian GRUBER, Rene FLOH, Thomas IMMERVOLL, Felix MÜLLEDER, Rainer FUCHS, Zekeria AMIRI, Markus MÜLLNER;

» Fotos vom Spiel
Split in Tulln - Erster Saisonsieg für die RED DEVILS
Einem 10:6 Sieg gegen die BUCKS 2 folgt eine knappe 12:14 Niederlage gegen die TITANS

14.05.2017. Hochmotiviert gingen die RED DEVILS am gestrigen Sonntag in ihr zweites Ligaturnier in Tulln. Gegner waren die Vienna BUCKS 2, sowie die Danube TITANS. Gegen beide Teams rechnete man sich Spiele auf Augenhöhe und mit durchaus berechtigten Siegchancen aus.

SPIEL 1:
Nach dem BUCKS 2 ihr erstes Match gegen die TITANS gewonnen hatten ging es im nächsten Match gegen die Roten Teufel aus Alt-Weitra. Als Starter boten die DEVILS Rainer ZELLER auf, der die Offensive der Wiener in den ersten Innings gut unter Kontrolle hatte. Gleichzeitig agierte die Verteidigung auf hohem Niveau, es passierten kaum Errors und in kritischen Situationen konnten die wichtigen Outs rechtzeitig gemacht werden. Unter anderem konnte im vierten Spielabschnitt bei Bases Loaded mit einem Double Play das Inning beendet werden.
Die Offensive benötigte etwas Zeit, um auf Touren zu kommen, es konnten jedoch durch kluges Baserunning immer wie Runs gescort werden. In weiterer Folge folgten auch zahlreiche Hits und langsam aber sicher vergrößerte sich der Vorsprung der DEVILS. So gingen die Waldviertler mit einem 10:2 Vorsprung in das finale Defensivinning, der erste Saisonsieg war bereits in greifbarer Nähe. Plötzlich wachten die Schläger der Bucks jedoch auf, schnell wurden 3 Runs gescort, während den DEVILS noch kein Out gelungen war. Ein schwierig zu fangender Pop-Out konnte von Catcher Matthias WEISSENBÖCK zum ersten wichtigen Out unter Kontrolle gebracht werden, anschließend gelang es 1st Baseman Alexander „Herumfummler“ WIESINGER, einen harten Groundball trotz kleinerer Schwierigkeiten zum zweiten Out zu verwandeln. Noch einmal konnten die BUCKS 2 einen Run scoren, doch gleich darauf gelang auch das finale Out und so konnten sich die DEVILS über einen 10:6 Erfolg freuen. Dass die BUCKS 2 letztendlich nur in zwei der sechs Innings punkten konnten, unterstreicht die hervorragende Defensivleistung der DEVILS.

SPIEL 2:
Im zweiten Match gegen die Danube TITANS begann Tim HOFFELNER am Mound. Das erste Inning verlief noch nicht nach Wunsch, die Heimmannschaft konnte 4 Punkte scoren. Die Roten Teufel konterten mit 2 Runs, in weiterer Folge stabilisierte sich die Defensive und nach 3 Innings war das Match beim Stande von 9:6 zu Gunsten der roten Teufel. Im vierten Inning verließen den Pitcher der TITANS etwas die Kräfte, die DEVILS konnten einige Runs scoren, aber auch die TITANS trotzen dem inzwischen eingewechselten Reliever Manuel SCHRENK Punkte ab. So fanden sich die DEVILS zu Beginn des letzten Innings mit 11:8 in Führung. Als Werfer brachte man nun noch einmal den Winning Pitcher des ersten Spiels, Rainer ZELLER, die Visiere der TITANS-Batter waren nun aber bestens eingestellt. Hit um Hit brachte Run um Run, das wichtige dritte Out wollte diesmal einfach nicht gelingen. So war der Stand vor dem letzten Offenisvinning 14:11 für die TITANS. Den DEVILS gelang es zwar noch, einen Run aufzuholen, letztlich reichte es jedoch knapp nicht zum zweiten Sieg an diesem Spieltag.

RESUME:
Insgesamt ein durchaus erfolgreicher Sonntag für die Waldviertler. Vor allem die starken Defensivleistungen, aber auch das größtenteils souveräne Pitching, verbessertes Hitting sowie sicheres und ambitioniertes Baserunning geben Anlass zur Vermutung, dass dies nicht der letzte Sieg in dieser Saison für die RED DEVILS war.
Schon nächsten Sonntag finden die Rückspiele (erneut in Tulln) statt, wo man erneut mit guten Leistungen reüssieren möchte.

KADER: Rainer ZELLER, Matthias WEISSENBÖCK, Alexander WIESINGER, Christian MÜLLNER, Sebastian POLLAK, Tim HOFFELNER, Sebastian GRUBER, Rene FLOH, Rainer Fuchs, Manuel SCHRENK, Thomas IMMERVOLL;

» Fotos vom Spiel
Turnier im Burgenland verschoben
Die Spiele gegen die Geese 2 und die Originals werden am 15. Juli 2017 nachgeholt

06.05.2017. Das für Sonntag angesetzte 3er Turnier in Rohrbach, bei dem die RED DEVILS gegen die CRAZY GEESE 2 und die Zwettler ORIGINALS angetreten wären, musste aufgrund von Spielermangel bei den Burgenländern verschoben werden.
Aus heutiger Sicht werden die Spiele am Samstag, 15. Juli, am Geesefield nachgeholt.

Ligastart missglückt
Die ersten beiden Spiele in Traiskirchen gingen verloren

02.05.2017. Am Montag starteten die DEVILS in die neue Saison 2017. Durch die Zusammenlegung der beiden Landesliga-Gruppen nehmen die DEVILS erstmals am Liga-Modus teil, wo bei jedem Spieltag 3 Mannschaften gegeneinander antreten.

Spiel 1 vs. CUBS II
Am Mound startete für die Altweitraer Rene FLOH. Leider konnte er nicht an die tolle Leistung aus dem Testspiel in Tulln in der Vorwoche anschließen. Er haderte von Anfang an mit seiner Kontrolle. Dies zeigte sich auch am Scoreboard. Die CUBS II konnten bereits zu Beginn einige Runs für sich verbuchen. Manuel SCHRENK löste Rene FLOH als Pitcher ab und konnte den Angriff der CUBS II eindämmen. Offensiv war gegen den Werfer der Stockerauer jedoch kaum etwas möglich. Das Spiel endete nach 5 Innings mit 17 zu 2 für die Stockerau CUBS II.

Spiel 2 vs. GRASSHOPPERS II
Anders als im ersten Spiel präsentierten sich die DEVILS zu Beginn sowohl in der Offensive als auch in der Defensive souverän. Im dritten Inning lagen die RED DEVILS knapp in Führung, ehe dem einen oder anderen die Kraft und Konzentration verließ. Tim HOFFELNER als Starting Pitcher, der bis dahin eine solide Leistung ablieferte, wurde von Manuel SCHRENK abgelöst. Dieser fand jedoch am Wurfhügel keine Kontrolle mehr, Rene FLOH musste nochmals übernehmen und beendete das Spiel. Die Schlagmänner der DEVILS waren jedoch weitaus aggressiver unterwegs als im ersten Spiel des Tages und konnten zumindest 12 Punkte erzielen. Der Endstand aufgrund der Zeitbegrenzung von 2 Stunden lautete 12 zu 20 für die Traiskirchen GRASSHOPPERS II.


Zusammengefasst war die gezeigte Leistung ein Auf und Ab und zeigte den DEVILS klar Ihre Schwächen aufgrund der ungewohnten Situation, 2 Spiele hintereinander absolvieren zu müssen.

Kader: Rene FLOH, Matthias WEISSENBÖCK, Alexander WIESINGER, Zekaria AMIRI, Stefan WEINBERGER, Manuel SCHRENK, Sebastian POLLAK, Andreas FLOH, Tim HOFFELNER, Christian MÜLLNER; (Ramona POLLAK, Felix MÜLLEDER, Markus MÜLLNER)

[ms]

» Bilder vom Spiel
Alle älteren Berichte befinden sich im Archiv.
Landesliga 2016
Team G W L Perc GB
-
by BaseballAustria.com
334.955 Besucher bisher
Heute: 44
 
Social Media
 
Sponsoren
Sponsoren
 
Fotos
zufällige Devils Fotos
 
Extras

[ Wegweiser ]
So finden alle Teams aus der Großstadt zu uns ins tiefste Waldviertel.

[ Entstehungsgeschichte ]
Alles über die Zeit bis zur Gründung des Woodquarter Red Devils Baseball Clubs, und wie es dazu kam.

  Copyright © 1999-2017 Woodquarter Red Devils Baseball Club
Alle Rechte vorbehalten
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Informieren Sie uns!