Red Devils
Donnerstag, 2. April 2020, 12:35  
Aktuell
01.04.2020Anrainerproteste erfolgreich - Hells Gate erhält neues Gesicht
NÖN-Artikel zeigt verspätet Wirkung – Umbau des Hell´s Gate gestoppt
14.03.2020Das Ende des Hüttenzaubers
Die alte Kantinenhütte wurde am vergangenen Wochenende abgetragen - waren Radikale beteiligt?
04.03.2020AVISO: 20 Jahre Red Devils & 10.Waldviertler Softballturnier
Am Pfingstwochenende wird ein rauschendes Fest am Hells Gate stattfinden!
Berichte
Anrainerproteste erfolgreich - Hells Gate erhält neues Gesicht
NÖN-Artikel zeigt verspätet Wirkung – Umbau des Hell´s Gate gestoppt

01.04.2020. Die im Vorjahr größtenteils abgeschlossenen Umbauarbeiten am Hell´s Gate riefen umgehend den Unmut einiger Anrainer hervor, was auch seitens der Niederösterreichischen Nachrichten prominent beleuchtet wurde. Ob es an der zum Kantinenwagen und zur Corporate Idendity des Vereines passenden Farbe, oder an der Neuheit der angeschafften Container lag, war seinerzeit nicht eruierbar (siehe dazu NÖN Ausgabe der KW 26/2019).

Nachdem im Spätherbst 2019 die letzten Arbeiten von Seiten der Gemeinde vorgenommen wurden und die sogenannten Pyramiden von AW aka die Erdhügel zwischen dem neuen Sanitär- und Lagerbereich sowie dem eigentlichen Sportplatz begradigt wurden begannen die Devils damit, die letzten Überreste des „Hell´s Gate alt“ zu entfernen. Unter anderem wurde die vor 19 Jahren aufgestellte Holzhütte in den vergangenen Wochen abgetragen.

Ausgehend von der Berichterstattung wurden jedoch verschiedene Stellen aktiv und nahmen das Umbauprojekt am Baseballplatz in Altweitra näher unter die Lupe.


Unter anderem erging am 1.4.2020 der Bescheid des Bundesdenkmalamtes an die Vereinsleitung, dass der ursprüngliche Zustand teilweise wieder hergestellt werden muss.
In dem Bescheid heißt es:

„Nach eingehender Prüfung teilen wir Ihnen hiermit mit, dass Bauwerke, die zum größten Teil (ab etwa 90%) aus Holz bestehen, automatisch nach 15 Jahren gemäß Denkmalschutzgesetz (DMSG), insbesondere gemäß der am 1.Januar 2000 in Kraft getretenen Novelle (Bgbl Nr 170/1999), in die höchste Schutzklasse fallen.
[….]
Weiters stellen wir fest, dass aufgrund der Entsorgung außerhalb des Gemeindegebietes (Anm. d. Red.: Das Wertstoffsammelzentrum befindet sich in Weitra) ein Verstoß gegen die eingangs erwähnte Novelle, insbesonders gegen das dort festgesetzte Ausfuhrverbotsgesetz vorliegt. Dies wurde an die Bezirksverwaltungsbehörde gemeldet, die den Strafrahmen dafür festzusetzen hat.
[….]
Die Abteilung für Archäologie schützt, pflegt, erforscht und dokumentiert das archäologische Erbe Österreichs und stellt hiermit fest, dass das Abtragen der Pyramiden von AW unrechtmäßig erfolgt ist.
In jedem Bundesland steht eine Gebietsbetreuerin oder ein Gebietsbetreuer vor Ort für Anfragen, Anträge und Fundmeldungen sowie für Auskunft in allen Fragen des archäologischen Denkmalschutzes und der archäologischen Denkmalpflege zur Verfügung. Archäologische Voruntersuchungen und Grabungen hätten hierzu beim zuständigen Gebietsbetreuer angefordert werden müssen, bevor eigenmächtig für Forschung relevante Fundstellen unwiderruflich zerstört werden.
Zusammenfassend ist festzuhalten, dass aus Sicht des Bundesdenkmalamtes sowie der Unterabteilung für Archäologie der Ursprungszustand der beiden schützenswerten Bauwerke unverzüglich wieder herzustellen ist. [….]“


Um nun die bereits entsorgten Holz- und Metallreste schnellstmöglich wieder zum Hells Gate zu transportieren, und in weiterer Folge die Holzhütte wieder aufzubauen, ist eine Sondergenehmigung des Bundesministerium für Gesundheit nötig, da der Transfer der arbeitsbereiten Devils-Mitglieder aus Wien und dessen Umland ansonsten gegen die derzeit geltenden Ausgangsbeschränkungen verstoßen würde. Evtl. lässt sich dieser Vorgang dadurch beschleunigen, dass die RED DEVILS eine Untersektion "Baugenossenschaft" eröffnen, und die jeweiligen Mitgleideroffiziell als Bauarbeiter deklarieren zu können. So wäre aufgrund der Sonderbewilligungen für Baufirmen eine gesetzkonforme Abwicklung denkbar. Als Sektionsleiter würde hier Tim "Häuslbauer" Hoffelner fungieren.

Um den geforderten Zustand so rasch wie möglich wieder herstellen zu können (und um weitere finanzielle Belastungen für den Verein und die Gemeinde zu vermeiden) benötigen die RED DEVILS dennoch die Hilfe von so vielen Freiwilligen wie möglich – der Termin wird so rasch wie möglich nach Ende der aktuellen Ausgangsbeschränkungen verlautbart.

In weiterer Folge wird es auch bei den "störenden Containern" eine Änderung geben. Die derzeit in der Vereinsfarbe dunkelblau gehaltenen Lager- und Sanitärcontainer, sowie der Kantinenwagen werden äußerlich komplett umgestaltet. Der weit über die Landesgrenzen hinaus bekannte Künstler Hermann Nitsch, der mit seinen Schüttbildern und provokanten Aktionen berühmt wurde, hat den DEVILS seine Unterstützung zugesagt. "Ich habe mich schon immer dort eingesetzt, wo es kontroversiell wurde." so der inzwischen 82-jährige Künstler aus dem Weinviertel. "Das reine, durchgehende Blau, das derzeit am Hells Gate vorherrscht, ist derart angepasst und konformistisch, dass dies der Bevölkerung berechtigterweise sauer aufstößt. Hier müssen progressive, neue, teilweise auch destruktiv-unkonventionelle Elemente eingesetzt werden, um den Roten Teufeln zu jenem Erscheinungsbild zu verhelfen, das ihrem Naturell entspricht. Gerne stehe ich diesen jungen, motivierten Sportlern mit meiner reichen Erfahrung als Aktionsmaler zur Verfügung. Benzin, Öl, Fruchtsäfte, Blut, Eidotterschleim. Flüssigkeiten, die auch über ihren Geruch wahrnehmbar sind – so stelle ich mir eine Ausgestaltung der Containerlandschaft vor."

Auch hier wird man seitens der RED DEVILS auf ein Abklingen der Coronavirus-Infiziertenzahlen warten müssen, dennoch blicken die Baseballer positiv und optimistisch in das kommende Jahr.

Das Ende des Hüttenzaubers
Die alte Kantinenhütte wurde am vergangenen Wochenende abgetragen - waren Radikale beteiligt?

14.03.2020. Beinahe 20 Jahre hat sie den RED DEVILS treu gedient - zuerst als Kantine und Grillplatz, danach als Lager für Material, Heurigengarnituren, Kühltruhen sowie als Schutz des Sicherungskastens. Nun ging sie den Weg alles Irdischen - die Holzhütte am Hells Gate ist nicht mehr.

Berichten altgedienter DEVILS zufolge wurde die Holzhütte im Herbst 2001 aus ihren ursprünglichen Gefilden in Schrems nach Alt-Weitra transportiert, um rechtzeitig zum Ligaeinstieg der DEVILS im Frühjahr 2002 als Kantine bereit zu stehen. Die Freude währte jedoch nur kurz, im Sommer 2002 musste nicht nur einer, sondern gleich zwei Stresstests bezwungen werden. Das Jahrhunderthochwasser dieses Sommers setzte die Hütte im Abstand von 1 Woche jeweils beinahe 2m unter Wasser. Es sollte nicht das letzte Hochwasser sein, doch die Hütte blieb standhaft.

Im Jahr 2008 wurde die Kantine in den vom Dorferneuerungsverein übernommenen Bauwagen übersiedelt, die Hütte blieb als Lagerstätte für Heurigengarnituren und andere Materialien jedoch weiterhin unverzichtbar. Auch der Grillplatz neben dem Hütteneingang blieb bestehen.

Am vergangenen Freitag fand das Gastspiel am Hells Gate jedoch ein jähes Ende. Nicht der Coronavirus oder der Holzwurm, sondern einige Devils mit Beteiligung von subversiven Elementen (Augenzeugen bestätigen einhellig, Anführer der beiden radikalen Gruppen "Cuba Libre" sowie "Hendricks Gin" gesehen zu haben), die schon vor einigen Jahren für die Anschläge auf die -ebenfalls bereits geschliffene - Blechhütte neben dem Backstop verantwortlich zeichneten, waren für das jähe Ende verantwortlich. Die 20 Jahr Feier der DEVILS wird die Hütte nun nicht mehr erleben, viele Erinnerungen bleiben jedoch.

Beweisfotos können können im untenstehenden Link gefunden werden.

» Fotobeweise
AVISO: 20 Jahre Red Devils & 10.Waldviertler Softballturnier
Am Pfingstwochenende wird ein rauschendes Fest am Hells Gate stattfinden!

04.03.2020. Die Festivitäten zur 20 Jahr Feier finden am 30.Mai 2020 ab 10:00 am Baseballplatz in Altweitra statt.

Der Vormittag startet mit dem bereits traditionellen Softballturnier. Anschließend findet um ca. 15:00 ein Allstar Game der DEVILS statt. Abgerundet wird der Tag mit einer Tombola Verlosung, einem Devils-Quiz, sowie einem umfassenden Rückblick über die vergangenen 20 Jahre.

Wer die DEVILS kennt, weiß dass für einen gelungenen Abend nur noch eines fehlt: a fette PARTY!!!

» Veranstaltung auf Facebook
Alle älteren Berichte befinden sich im Archiv.
406.294 Besucher bisher
Heute: 36
 
Social Media
 
Sponsoren
Sponsoren
 
Fotos
zufällige Devils Fotos
 
Extras

[ Wegweiser ]
So finden alle Teams aus der Großstadt zu uns ins tiefste Waldviertel.

[ Entstehungsgeschichte ]
Alles über die Zeit bis zur Gründung des Woodquarter Red Devils Baseball Clubs, und wie es dazu kam.

  Copyright © 1999-2020 Woodquarter Red Devils Baseball Club
Alle Rechte vorbehalten
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Informieren Sie uns!