Starke Leistung gegen die VIENNA LAWNMOWERS

11.Mai 2018 | 2018, Alle

Ausgeglichene Partie gegen die LAWNMOWERS geht knapp verloren, deutlicher LOSS gegen CUBS2

Spiel 1 vs. CUBS2
Es startete für die DEVILS Sebastian GRUBER am Mound. Leider haderte er von Beginn an mit der Kontrolle der Würfe, gepaart mit mehreren Unsicherheiten in der Defensive musste er den Wurfhügel schlussendlich Rene FLOH überlassen.
Die CUBS2 nutzten jeden Fehler gnadenlos aus und erzielten Punkt um Punkt.
Als dritter Werfer boten die DEVILS Sebastian POLLAK auf. Leider konnte man weiterhin weder in Offensive noch Defensive gegen die starken Gastgeber zulegen. Tim HOFFELNER vollendete das deutliche Spiel, man musste sich dem Tabellenführer deutlich mit 32 zu 4 geschlagen geben.

KADER: Sebastian GRUBER, Matthias WEISSENBÖCK, Alexander WIESINGER, Stefan WEINBERGER, Sebastian POLLAK, Tim HOFFELNER, Christian MÜLLNER, Rene FLOH, Thomas IMMERVOLL;

Spiel 2 vs. LAWNMOWERS
Im zweiten Match des Tages trafen die Waldviertler nach vielen Jahren wieder einmal auf die Vienna LAWNMOWERS. Obwohl man motiviert in diese Partie ging erschienen die Siegchancen gering, hatten die Wiener in der vergangenen Saison doch noch in der Regionalliga Ost gespielt, und die letzten Partien gegeneinander im Jahr 2013 waren mit rund 20 Punkten Unterschied verloren gegangen. Dennoch freute man sich auf die Partie, da vor allem die erfahrenen Alt-Weitraer alte Bekannte als den Anfangszeiten der Landesliga wieder sahen.

Als Pitcher boten die RED DEVILS diesmal Manuel SCHRENK auf, der sich mit seiner ansprechenden Leistung gegen die METS in der Vorwoche empfohlen hatte. Seine Würfe, sowie eine sehr aufmerksame Defensive ließen im ersten Inning nur einen Punkt zu. Gleichzeitig startete die Offensive sehr ambitioniert, schöne Hits und kluges Baserunning sorgten für drei Punkte. Die folgenden zwei Spielabschnitte waren auf beiden Seiten von starken Leistungen in der Verteidigung geprägt, Zwischenstand nach 3 Innings 4:3 für die RED DEVILS. Im folgenden Inning kam es zu einer kurzen Schwächephase bei den Roten Teufeln, den LAWNMOWERS gelang es nun, sich ein wenig abzusetzen, Zwischenstand 9:6 für die Lawnmowers.

In der Schlussphase legten die DEVILS noch einmal nach, das Glück lag in der Offensive aber an diesem Nachmittag jedoch nicht mehr auf Seiten der Waldviertler. Das spannende Spiel endete nach 6. Innings mit 13:9 für die Wiener.

Insgesamt sicherlich die stärkste Leistung der Roten Teufel in der bisherigen Saison 2018, vor allem die stabile Defense und das sichere Pitching lassen auf Erfolge in den kommenden Wochen hoffen. Auch steht nun endlich der erste Heimtermin an, in 2 Wochen (Samstag, 26. Mai 2018) findet das erste Turnier am heimischen HELLS GATE statt, zu dem die CUBS 2 sowie die Zwettler ORIGINALS zu Gast sein werden.

KADER: Manuel SCHRENK, Matthias WEISSENBÖCK, Alexander WIESINGER, Stefan WEINBERGER, Sebastian POLLAK, Tim HOFFELNER, Christian MÜLLNER, Rene FLOH, Sebastian GRUBER, Thomas IMMERVOLL, Rainer FUCHS;

Weitere Berichte…

Hans, Mjules & der pitchende Vize-Präsident

Hans, Mjules & der pitchende Vize-Präsident

Devils gewinnen das Match gegen die Hausherren in Tulln, Sebastian Pollak holt seinen ersten Win als Starting-Pitcher. Gegen die Metrostars 3 setzte es eine deutliche Niederlage im zweiten Spiel.

Ein Win zum Geburtstag

Ein Win zum Geburtstag

Am 40. Geburtstag von Kapitän Manuel Schrenk feierten die Red Devils einen 11:9 Win gegen die Vienna Bucks. Im 2. Spiel gegen die Schwechat Blue Bats 2 hielten die Roten Teufel lange mit, verloren letztlich knapp mit 14:10.