Sweet Sweep in Tulln

26.Aug 2018 | 2018, Alle

Devils gewinnen die ersten beiden Spiele im unteren Platzierungsturnier

Nachdem die letzten beiden Spiele in der regulären Saison verloren gingen und die DEVILS somit nur den letzten Tabellenplatz ergattern konnten, wurde für das untere Platzierungsturnier am 26.08.2018 ein Vorsatz gefasst: zumindest ein Sieg musste her. Doch an diesem Tag sollte alles anders kommen…

Höchst motiviert traten die Devils, wieder einmal unterstützt durch ihre Kärntner Freunde, die Reise nach Tulln an. Neu in diesem Jahr ist der Umstand, dass die Platzierungsspiele in einer Hin- und Rückrunde gespielt werden und somit insgesamt vier Spiele im unteren Platzierungsturnier ausgetragen werden. Kontrahenten sind dabei die Vienna BUCKS sowie die Danube TITANS. Das erste Spiel des Tages fand dabei zwischen BUCKS und TITANS statt, wobei sich die BUCKS mittels Mercy-Rule durchsetzen konnten.

Somit wurde das zweite Spiel des Tages gegen den Sieger des ersten Spiels, die Vienna BUCKS, ausgetragen. Das Vertrauen am Mound wurde dabei in Thomas PRESCHERN gesetzt, welcher aus der Regular Saison noch eine Rechnung gegen die BUCKS offen hatte. Das Spiel begann ganz nach Maß für die DEVILS. Es konnten gleich im ersten Inning drei Runs angeschrieben werden, während die Defense nichts anbrennen ließ und keine Punkte der Gegner zuließ. Im weiteren Verlauf des Spiels konnten die DEVILS immer wieder Spieler über die Plate bringen und sich somit einen komfortablen Vorsprung herausspielen. PRESCHERN hielt die Batter der BUCKS über das gesamte Spiel hinweg an der kurzen Leine und musste insgesamt nur 4 Runs hinnehmen. Die an diesem Tag bombenfeste Defense hinter PRESCHERN konnte sich immer wieder aus brenzligen Situationen herausretten und ließ in drei der fünf Innings keine Punkte der Gegner zu. Schlussendlich machten die DEVILS bereits im fünften Inning den Sack zu und gewannen das Spiel gegen die BUCKS mit 14 zu 4 mittels Mercy-Rule.

Aufgrund der gezeigten Leistungen rechneten sich die DEVILS auch im dritten Spiel des Tages gegen die Danube TITANS hohe Siegeschancen aus. Das Spiel begann verheißungsvoll: Lead-Off Hitter Alexander WIESINGER kam durch einen Lead-Off Triple sofort auf die dritte Base. Danach füllten sich die Bases recht schnell und es kam zum ersten Höhepunkt des Spiels. Bei Bases Loaded schlug Thomas PRESCHERN einen Grand-Slam Homerun und konnte somit gleich vier Punkte auf einmal scoren. Auch die darauffolgenden Schlagmänner der DEVILS zeigten sich schlagfreudig und schlugen sämtliche Bälle, die auch nur in die Nähe der Strikezone kamen, ins Outfield. Die TITANS reagierten darauf, indem sie bereits im ersten Inning bei 0 Outs den Pitcher wechselten. Doch auch der nächste Pitcher bereitete den DEVILS keine Probleme und es konnte, unterstützt durch viele Walks, Run um Run gescort werden. In der Defense hingegen bewies wieder einmal Greg GAINES seine Klasse. Die Batter der TITANS fanden kein probates Mittel gegen die variationsreichen Würfe des Austroamerikaners und konnten in drei Innings nur zwei Punkte scoren. Am Ende des dritten Innings beim Stand von 17 zu 2 für die DEVILS verletzte sich ein Spieler der TITANS, wodurch das Spiel abgebrochen werden musste, da die TITANS keine Ersatzspieler mehr hatten.

Somit konnten die DEVILS die Hinrunde des unteren Platzierungsturnier mit einem Sweep beenden. Doch es bleibt nicht viel Zeit sich auf den Lorbeeren auszuruhen, da bereits nächste Woche die Rückrunde ausgetragen wird, welche am heimischen Hells Gate stattfindet. Die DEVILS hoffen im finalen Turnier auf zahlreiche Zuschauerunterstützung und freuen sich auf zwei weitere spannende Spiele. Stay tuned…

Kader: Thomas PRESCHERN, Matthias WEISSENBÖCK, Alexander WIESINGER, Stefan WEINBERGER, Stefan AVAR, Tim HOFFELNER, Sebastian POLLAK, Christian MÜLLNER, Thomas IMMERVOLL, Manuel KIKEL, Greg GAINES

Weitere Berichte…

Hans, Mjules & der pitchende Vize-Präsident

Hans, Mjules & der pitchende Vize-Präsident

Devils gewinnen das Match gegen die Hausherren in Tulln, Sebastian Pollak holt seinen ersten Win als Starting-Pitcher. Gegen die Metrostars 3 setzte es eine deutliche Niederlage im zweiten Spiel.

Ein Win zum Geburtstag

Ein Win zum Geburtstag

Am 40. Geburtstag von Kapitän Manuel Schrenk feierten die Red Devils einen 11:9 Win gegen die Vienna Bucks. Im 2. Spiel gegen die Schwechat Blue Bats 2 hielten die Roten Teufel lange mit, verloren letztlich knapp mit 14:10.