Heiße Partien in der Wiener Freudenau

03.Mai 2018 | 2018, Alle

Respektables Ergebnis gegen den Vizemeister der Vorsaison, deutliche Niederlage gegen BUCKS

Am Samstag, dem 28.04.2018, reisten die roten Teufel in die Wiener Freudenau, um den zweiten Spieltag gegen die Freudenau METS und Vienna BUCKS zu bestreiten. Frühsommerliche Temperaturen ließen auf heiße Matches hoffen.

Spiel 1 vs. Freudenau METS
Am Mound erhielt in dieser Saison erstmals Manuel SCHRENK das Vertrauen als Starting Pitcher. Er konnte die Bats der Hausherren zwar kurzhalten, musste jedoch immer wieder gut platzierte Hits hinnehmen. Auf der Gegenseite konnten die DEVILS in der Offensive nicht wirklich Druck aufbauen. Gegen den jungen Pitcher der Wiener konnte kaum Zählbares verbucht werden, zumindest sollte im letzten Inning der Ehrenrun gelingen. Spielstand nach Mercy-Rule somit 11:1 für die Heimmannschaft. Ein respektables Ergebnis gegen das Farmteam der Vienna METROSTARS, das im Vorjahr immerhin den 2. Platz in der Landesliag Ost belegt hatte.

Spiel 2 vs. Vienna BUCKS
Im zweiten Spiel des Tages nahmen sich die roten Teufel mehr vor. Dieses Mal startete Tim HOFFELNER gegen die BUCKS am Mound. Kurz gesagt kam er mit der Strike-Zone schwer zu Recht, und so gab es mehrere Base on Balls. In der Offensive konnte im ersten Inning zwar gescort werden, eine krasse Fehlentscheidung bei einem weiten Schlag von Sebastian POLLAK ins Centerfield verhinderte jedoch den Ausgleichsrun der roten Teufel. Statt einem Inside the Park Homerun wurde >Seby< von der Bank wieder auf die 2nd Base zurückgeschickt. Die BUCKS konnten sich in Folge ab dem dritten Inning absetzen, ehe Rene FLOH als Pitcher zum Einsatz kam. Dieser erwischte jedoch nicht seinen besten Tag und so sollte Manuel SCHRENK das Inning beenden. Nachdem in der Offensive zwar noch nachgelegt werden konnte, dder Vorsprung der BUCKS jedoch schon stark angewachsen war, nutzte man seitens der Roten Teufel die verbleibenden Innings, um Sebastian POLLAK noch Einsatzzeit am Mound zu geben. Dieser beendete das Match mit 2 Strikeouts, das Endergebnis lautete nach 2 Stunden Spielzeit mit 16:6 für die Wiener. Kader: Manuel SCHRENK, Matthias WEISSENBÖCK, Alexander WIESINGER, Christian MÜLLNER, Tim HOFFELNER, Sebastian POLLAK, Thomas IMMERVOLL, Rene FLOH, Zekeria AMIRI;

Weitere Berichte…

Hans, Mjules & der pitchende Vize-Präsident

Hans, Mjules & der pitchende Vize-Präsident

Devils gewinnen das Match gegen die Hausherren in Tulln, Sebastian Pollak holt seinen ersten Win als Starting-Pitcher. Gegen die Metrostars 3 setzte es eine deutliche Niederlage im zweiten Spiel.

Ein Win zum Geburtstag

Ein Win zum Geburtstag

Am 40. Geburtstag von Kapitän Manuel Schrenk feierten die Red Devils einen 11:9 Win gegen die Vienna Bucks. Im 2. Spiel gegen die Schwechat Blue Bats 2 hielten die Roten Teufel lange mit, verloren letztlich knapp mit 14:10.