Ligastruktur für 2018 fixiert

07.Feb 2018 | 2018, Alle

Umbau des HELLS GATE schreitet ebenfalls zügig voran

Die Saison 2018 nimmt für die RED DEVILS langsam Gestalt an. In der Ligasitzung Ende Jänner wurde die Zusammensetzung der Landesliga Ost fixiert, wie schon im Vorjahr haben 9 Teams für das heurige Jahr gemeldet.

Die Landesliga Ost stellt sich somit wie folgt dar:
Woodquarter RED DEVILS
Zwettler ORIGINALS
Vienna METS
Danube TITANS
Stock City CUBS 2
Vienna LAWNMOWERS
Vienna BUCKS
Traiskirchen GRASSHOPPERS 2
Vienna CYCLONES

Das bedeutet auch im Jahr 2018 8 Spieltermine für die Roten Teufel, wobei diese wie schon im Vorjahr im Rahmen von 3er Turnieren abgehalten werden. Voraussichtlich werden die DEVILS 3 Mal am heimischen Hells Gate antreten können.
Der Spielplan wird nach Erscheinen bekannt gegeben.

Hinsichtlich dem Heimplatz der RED DEVILS gibt es ebenfalls großartige Neuigkeiten zu vermelden: Das langfristig geplante Projekt „HELLS GATE Neu“ wurden seitens der Gemeinde bereits gestartet: Derzeit finden rund um den Bereich hinter dem Spielfeld umfangreiche Erdarbeiten statt, um dem nun schon seit 18 Jahren bespieltem HELLS GATE ein neues Gesicht zu verleihen. Unter anderem werden ein Ausrüstungscontainer, Sanitäreinrichtungen sowie eine teilweise Überdachung des Zuschauerbereichs errichtet, welche im Laufe der kommenden Saison 2018 zur Verfügung stehen werden. Dies wird für die Roten Teufel natürlich eine zusätzliche Motivation darstellen.
Über die diesbezüglichen Fortschritte werden wir an dieser Stelle regelmäßig berichten.

Weitere Berichte…

Hans, Mjules & der pitchende Vize-Präsident

Hans, Mjules & der pitchende Vize-Präsident

Devils gewinnen das Match gegen die Hausherren in Tulln, Sebastian Pollak holt seinen ersten Win als Starting-Pitcher. Gegen die Metrostars 3 setzte es eine deutliche Niederlage im zweiten Spiel.

Ein Win zum Geburtstag

Ein Win zum Geburtstag

Am 40. Geburtstag von Kapitän Manuel Schrenk feierten die Red Devils einen 11:9 Win gegen die Vienna Bucks. Im 2. Spiel gegen die Schwechat Blue Bats 2 hielten die Roten Teufel lange mit, verloren letztlich knapp mit 14:10.