DEVILS @ JAPAN 2 – Game Tied in 9th

17.Mai 2009 | 2009, Alle

Spielabbruch nach 9 Innings bei einem Stand von 16:16

Am Sonntag waren die DEVILS zu Gast bei dem neu formierten Team JAPAN II. Aufgrund der bisherigen Ergebnisse war man auf ein schwieriges und schlagkräftiges Team eingestellt.
Auf Seiten der Devils war die oberste Devise die Leistungen der letzten Saison bzw. vom Trainingslager abzurufen.

Das Vorhaben der DEVILS sollte auch gelingen. Im Gegensatz zu den bisherigen Spielen der Saison 2009 lieferte die Defensive vom ersten Inning an eine souveräne Leistung, trotzdem konnten sich die Japaner anfangs leicht absetzen. In der Offense kamen die DEVILS kamen erst nach und nach ins Spiel. Nach einem Ground Rule Double über den Zaun im Rightfield durch Christian MÜLLNER erwachte auch die Offensive der Teufel endgültig.
Ab diesem Zeitpunkt sollte der Ausgang des Spiels bis zur letzten Sekunde offen und spannend bleiben. Schöne Hits, gelungene Bunts und spektakuläre Stealings zeichneten die DEVILS-Offense an diesem Tag aus.
Besonders hervorzuheben war wieder einmal die Leistung von Mannschaftsstütze Rainer ZELLER, der diesmal mit etwas mehr Power aufwarten konnte und das komplette Spiel am Mound absolvierte, sowie von Rookie Wilfried PERMESSER, der in souveränster Weise auch die schwierigsten Flybälle in wichtige Outs verwandelte.

Nachdem in den folgenden Innings die Führung immer wieder gewechselt hatte, ging man mit einem Stand von 13 zu 16 für Team JAPAN II ins neunte Inning.
Dank einiger Walks und schöner Hits schafften die Waldviertler noch einmal den Ausgleich, im darauffolgenden Verteidigungsinning brachten das Heimteam nochmals Läufer auf Base.
Bei zwei Outs hatten die Gastgeber den Winning Run bereits auf der dritten Base stehen, ein Groundball entlang der 3rd Baseline wurde jedoch durch die Defensive in ein sicheres drittes Out verwandelt.

Bei einem Spielstand von 16 zu 16 musste das spannende Spiel aufgrund der Zeitbegrenzung in der Freudenau abgebrochen werden und wird beim Rückspiel am 12. Juli in Alt-Weitra fortgesetzt.

Die DEVILS zeigten sich in diesem Spiel stark verbessert, Coach Markus MÜLLNER konnte erstmals in dieser Saison zufrieden sein mit der gezeigten Leistung.

Kader: R. ZELLER, B. BAUER, G. FUCHS, Ch. MÜLLNER, M. SCHRENK, F. HELMREICH, W. PERMESSER, J. IMMERVOLL, R. FUCHS (M. MADHUBER).
(ms)

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Weitere Berichte…

Same same, but different

Same same, but different

Die Red Devils treffen in Stockerau auf zahlreiche alte Bekannte, und zeigen zum Saisonbeginn durchaus ansprechende Leistungen, die am Ende leider ohne Siegesbelohnung bleiben.