Spiel gegen Lawnmowers II endet unentschieden

08.Okt 2007 | 2007, Alle

Das direkte Duell um den letzten Tabellenplatz endet 7 zu 7.

Nachdem das Duell gegen die Vienna Lawnmowers II einige Male verschoben werden musste, fand das Spiel am Samstag nun endlich statt.

Nachdem die Devils bereits im Hinspiel mit den Würfen von Pitcher Dawid KRAWETKOWSKI große Probleme hatten, war er auch dieses Mal von Beginn an für die Wiener am »Mound« (dessen Ersatz »Pit« dem routinierten Pitcher durchaus Probleme zu bereiten schien). Die Batter der Devils begannen sehr zurückhaltend und konnten zu Beginn durch einige Walks 3 mal scoren.
Im Gegenzug betrat Rainer ZELLER das Feld als Startingpitcher für die Waldviertler. Von Beginn an zeichnete sich ab, das dieses Duell eines der spannendsten in der bisherigen Vereinsgeschichte werden sollte. Die sehr disziplinierte Verteidigung auf beiden Seiten lies nur sehr wenige Punkte zu. Nach 7 Innings und ständiger Führung für die Gastgeber betrug der Spielstand 6 zu 4 für die Devils. Zu Beginn des 7 Innings konnten die Wiener, unter kräftiger Mithilfe der bis dato fehlerfreien Infielder der Devils, 3 Runs verbuchen und erstmals in diesem Spiel in Führung gehen.

Im 9. Inning, bei bereits 2 Out (nachdem man bereits bei 0 Outs den Game Tying Run auf 3rd Base und den Winning Run auf der zweiten Base hatte), konnten die Devils durch einen glücklichen Groundball von Lukas SCHRENK, der nur knapp am Handschuh des gegnerischen Pitchers vorbeikullerte, einen Punkt erzielen und somit auf 7 zu 7 stellen. Die Verlängerung im 10. Inning brachte keine Entscheidung, beide Teams konnten keine Punkte erzielen. Durch die schon fortgeschrittene Dämmerung war die Sicherheit am Platz nicht mehr gegeben und die Schiedsrichter entschieden auf Spielabbruch. Die Devils hatten zu diesem Zeitpunkt die vielleicht etwas besseren Karten, wären doch bei den Gästen die in der Schlagreihenfolge »schlechteren« Schläger an die Reihe gekommen, bei den Devils hingegen die besten Schlagmänner.

Ein bei Gleichstand unterbrochenes Spiel müsste eigentlich an einem geeigneten Termin fortgeführt werden. Da sich die Terminfindung jedoch vor allem aufgrund der Witterung mittlerweile sehr schwierig gestalten dürfte, einigten sich die Manager beider Teams das dieses Spiel als Unentschieden gewertet werden soll.

Ein wunderbarer, überaus spannender Baseballnachmittag beendete somit das letzte Spiel der Landesliga Ost 2007. Bei den Devils zeigten die unerfahrenen Spieler Alex ZOTTER (SS) und Jakob IMMERVOLL (LF) sehr überzeugende Defensivleistungen und waren mehr als nur ein Ersatz für die an diesem Tag fehlenden Stammspieler.

Herzlichen Dank an dieser Stelle auch für die Übernahme der Patronanz an unser langjähriges unterstützendes Mitglied Bernd ARTNER aus Weitra.

Kader: Rainer ZELLER, Franz HELMREICH, Georg FUCHS, Christian MÜLLNER, Alexander ZOTTER, Manuel SCHRENK, Jakob IMMERVOLL, Lukas SCHRENK, Rainer FUCHS, Tim HOFFELLNER (Jakob SPULAK);
Stephan HETZENDORFER

Kantine, Platzsprecher: Michaela BRAUN, Stefan STROBELBERGER

(ms)

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Weitere Berichte…

Same same, but different

Same same, but different

Die Red Devils treffen in Stockerau auf zahlreiche alte Bekannte, und zeigen zum Saisonbeginn durchaus ansprechende Leistungen, die am Ende leider ohne Siegesbelohnung bleiben.