Es pitcht ein Bi-Ba-Buzimann…

17.Sep 2007 | 2007, Alle

Red Devils müssen sich zuhause gegen die Brewers geschlagen geben - 6:20

Nur eine Woche nach dem alljährlichen Hochwasser war das Hell’s Gate so weit wieder hergestellt dass das Match gegen die Schwechat Brewers stattfinden konnte.
Die Devils waren nahezu vollzählig, aber leider nur mit einem Pitcher angetreten und zeigten in den ersten Innings vor allem in der Offensive Steigerungen im Vergleich zu den Partien der Vorwoche. Bereits im ersten Inning brachten einige Hits und engagiertes Baserunning 4 Runs, im zweiten Spielabschnitt verhinderten die Outfielder der Brewers mit drei Fly Outs weitere Punkte.
Die Defensive, angeführt von Rainer “Abfetzer” Zeller als Pitcher, agierte anfangs solide, wodurch sich ein relativ ausgeglichenes und spannendes Spiel entwickelte. Nachdem die Brewers zu Beginn des vierten Innings eine 6:4 Führung herausgespielt hatten schlug Christian “Mules” Müllner bei Bases loades ein Double , was den Ausgleich für die Waldviertler und den Pitcherwechsel für die Schwechater bedeutete. Eine weise Entscheidung aus Sicht der Gäste, denn gegen den BBL erfahrenen Spieler (auf der Lineup interessanterweise “Buziman” genannt, obwohl es sich wohl um Christian Pusemann gehandelt haben dürfte) fanden die Devils keine Mittel um weitere Runs zu erzielen.
In der Verteidigung schlichen sich langsam Fehler und Ermüdungserscheinungen ein, und die Brewers bauten ihre Führung konsequent aus. Die drohende neuerliche Niederlage dürften so einige Spieler der Waldviertler “zum Kotzen” gefunden haben, mancher Offizielle nahm dies während des Spiels allerdings offenbar zu wörtlich…
Letztlich endete wie schon häufiger in dieser Saison ein anfangs ausgeglichenes Spiel relativ deutlich mit 6:20 nach sieben Innings für die Gäste aus Schwechat. Die Devils sind scheinbar nicht in der Lage ein Spiel aus eigener Kraft gegen etwas stärkere Pitcher zu gewinnen.

Kader: Rainer Zeller, Benjamin Bauer (Alex Zotter), Georg Fuchs, Christian Müllner, David Spulak, Manuel Schrenk, Helmreich, Lukas Schrenk, Rainer Fuchs, Stephan Hetzendorfer (Tim Hoffelner);

(rf)

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Weitere Berichte…

Same same, but different

Same same, but different

Die Red Devils treffen in Stockerau auf zahlreiche alte Bekannte, und zeigen zum Saisonbeginn durchaus ansprechende Leistungen, die am Ende leider ohne Siegesbelohnung bleiben.