Erfolgreicher Start in die Saison

21.Apr 2007 | 2007, Alle

Devils besiegen Brewers in Schwechat mit 25 zu 7!

Am heutigen Samstag startete in Österreich die Baseballsaison 2007. Die DEVILS erwartete in der ersten Begegnung der Saison eine Unbekannte in Form der Schwechat BLUE BATS II / BREWERS.
Nachdem sich die DEVILS aufgrund der Oberflächenbeschaffenheit des Platzes sehr schnell gänzlich heimisch fühlten, konnte nach zwei Innings bereits eine knappe 5:1-Führung herausgespielt werden. Die Waldviertler überzeugten (eigentlich über das ganze Spiel hinweg) von einer gewohnt kompakten Defense, sowie erheblichen Schwierigkeiten des routinierten Mannschaftsteils der BREWERS mit den langsamen »Bogenpitches«. Viele Schläge der Schwechater endeten somit in den sicheren Handschuhen der DEVILS-Outfielder, zudem profitierten die DEVILS von vielen Eigenfehlern des jungen Mannschaftsteils der Schwechater. Langsam und glücklich konnten die DEVILS auf diese Weise ihre Führung ausbauen, ohne jedoch je einen sicheren Vorsprung herausspielen zu können. Nicht unerwähnt bleiben darf an dieser Stelle jedoch die zum Teil stark gesteigerte Schlagleistung der Gäste. Endgültig entschieden wurde das Spiel dann erst im achten Inning, als die DEVILS mit einem komfortablen 13:5-Vorsprung in ihr Angriffsinning starteten. Viele Base on Balls und schöne Hits bescherten den Waldviertlern eine komfortable 25:5-Führung, die dann zum Endstand von 25:7 über die Zeit gebracht wurde.

Letztendlich gingen die DEVILS wohl als verdienter Sieger vom Platz, begünstigt wurde der Triumph jedoch von einigen Schwächen der BREWERS. Vom teilweise unroutiniertem Team der Schwechater kann man sich in dieser Saison aber noch einiges erwarten, da davon ausgegangen werden kann, dass die Schwächen mit etwas mehr Spielpraxis ausgemärzt werden können.

Kader: ZELLER, HELMREICH, G. FUCHS, Ch. MÜLLNER, M. SCHRENK, MÜLLER, R. FUCHS (IMMERVOLL), L. SCHRENK (HETZENDORFER), BAUER.
Coach: M. MÜLLNER.
(rz)

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Weitere Berichte…

Same same, but different

Same same, but different

Die Red Devils treffen in Stockerau auf zahlreiche alte Bekannte, und zeigen zum Saisonbeginn durchaus ansprechende Leistungen, die am Ende leider ohne Siegesbelohnung bleiben.