RED DEVILS präsentieren eigene Craftbier-Kollektion für die Saison 2017

HELLS GATE, DEVILS HELLES und XANDI BRÄU sollen zu Verkaufsschlagern werden

RED DEVILS präsentieren eigene Craftbier-Kollektion für die Saison 2017

01.Apr 2017 | 2017, Alle

HELLS GATE, DEVILS HELLES und XANDI BRÄU sollen zu Verkaufsschlagern werden

Es ist kein Geheimnis, dass die Waldviertler Baseballclubs schon immer eine hohe Affinität zum goldenen Gerstensaft hatten. Events wie der Braustädtecup bzw. auch schon die Teamnamen zeigen deutlich, welch hohe Bedeutung Bier im hohen Norden (Baseball)Österreichs hat.
Doch während die – inzwischen zur Spielgemeinschaft zusammengewachsenen – Vereine aus Schrems und Zwettl lediglich auf handelsübliches Bier zurückgreifen können, gehen die RED DEVILS auch in diesem Bereich völlig neue und einzigartige Wege. In Zusammenarbeit mit zahlreichen Brauereien aus dem In- und Ausland ist es gelungen, größtenteils auf die Bedürfnisse der DEVILS zugeschnittene und auch entsprechend gebrandete Biere zu kreieren.
Unter der Federführung einer Troika aus vereinsinternen Bierexperten (Präsident Rainer „Beerman“ FUCHS, Wirtshausbesitzer und Biersommelier Lukas SCHRENK sowie der bereits im Craftbierbereich etablierte Jakob KASTNER) wurden drei Biersorten entwickelt, die natürlich ab der Saison 2017 bei Heimspielen der DEVILS am HELLS GATE, im Wirtshaus SCHRENKIS in Unserfrau, sowie „Crazy&Schrenkis“ Sportsbar in Wien Alsergrund verkostet werden können.
Den Auftakt macht die neue Flagship-Biermarke der Roten Teufel, das DEVILS HELLES, eine Sonderabfüllung der Zwettler Brauerei. Aus selektivem Aromahopfen, Malz aus heimischer Braugerste und dem besonders weichen Wasser aus dem Granitmassiv des Waldviertels wird dieses Bier handwerklich gebraut. In der Farbe leuchtend golden, im Duft fruchtig und am Gaumen harmonisch mild ist das DEVILS Helle ein vorbildhafter Vertreter der Gattung Märzen-Biere. Eine lokale Bierspezialität, die man sich nicht entgehen lassen darf.
Eine Besonderheit wird das „HELLS GATE“ darstellen, das von einer Craft-Bier Brauerei in Kanada hergestellt wird. Der international renomierte asiatische Braumeister R. Aichu zeichnet bei dieser Marke verantwortlich. Obwohl es der Name implizieren würde wird das Bier nicht nur am Homefield der DEVILS, sondern auch über den Handel in Europa und Übersee vertrieben werden. Erhältlich ist es in den Sorten „Premium Lager“, „Pale Ale“ sowie „Honey Lager“. Für Fans, die sich nicht zwischen diesen drei Sorten entscheiden können, wird es einen Karton mit jeweils 5 Exemplaren geben, sodass auch bei feucht-fröhlichen Abendtrainings oder Zusammenkünften jeder Geschmack bedient werden kann.
Als letzte Besonderheit soll noch eine Eigenkreation von First Baseman Alexander „XANDY“ WIESINGER vorgestellt werden: Das XANDI Bräu. Gemeinsam mit ausgewiesenen Bierkennern wie Clemens MÜLLER und Rene „Jacketless“ FLOH wurde dieses Craftbier in einer streng limierten Abfüllung von rund 100 Flaschen entworfen. Besondere Akzente liegen im rustikal-herben Abgang bei gleichzeitiger hoher Süffigkeit, die auch bei der 10. Verkostung noch für erfrischend spritzige Momente sorgt.
Es lohnt sich 2017 also nicht nur, für die Matches der DEVILS am Hells Gate vorbeizuschauen, sondern sich auch durch die vielen Devils-Biere zu kosten.
Fotos der Devils-Biere finden sich in der Gallerie (siehe untenstehender Link)
In diesem Sinne: Kurz gewunken, HELLS GATE getrunken – abgestunken.

Weitere Berichte…