Grubi for the Win: DEVILS sichern sich zweiten Saisonsieg

01.Aug 2021 | 2021, Alle

Nach klarer Niederlage gegen die TITANS, fahren DEVILS mittels Walk-Off Double zweiten Saisonsieg ein

Am 31.07.2021 war es endlich soweit: zum ersten Mal gab es wieder Baseball in der Saison 2021 am heimischen Hells Gate zu sehen. Die DEVILS gingen top vorbereitet in den Termin, war dies doch der dritte Termin innerhalb von drei Wochen. Gegner an diesem Tag waren die Danube TITANS sowie die Vienna BUCKS. Mit diesen Kontrahenten hatte man sich in der Vergangenheit stets spannende Duelle geliefert, somit stand einem interessanten Baseballtag nichts mehr im Wege. Die DEVILS konnten leider nicht auf ihre komplette Stammmanschaft zurückgreifen, da unter anderem Tim HOFFELNER, Markus BÖHM und Rainer FUCHS nicht teilnehmen konnten. Dafür zog Stefan „des is mei Weini“ WEINBERGER erstmals in der diesjährigen Saison das DEVILS-Dress über. Auch sein Zwilling im Geiste Sebastian GRUBER war wieder mit von der Partie, was sich vor allem im zweiten Spiel als nicht unwesentlicher Faktor erweisen sollte.

Game 1 – Woodquarter RED DEVILS – Danube TITANS 2 : 25

Höchstmotiviert starteten die DEVILS in ihr erstes Heimmatch 2021. Die TITANS hatten sich jedoch auf mehreren Positionen durch regionalligaerprobte und auslandserfahrene Spieler verstärkt, wodurch sich das erste Spiel ziemlich einseitig gestaltete. Während Manuel SCHRENK am Mound für die DEVILS nicht seinen besten Tag erwischte und bereits im ersten Inning 11 Runs abgeben musste, konnten die DEVILS mit den präzisen Würfen des gegnerischen Pitchers nicht viel anfangen. In den ersten drei Innings konnten keine Runs erzielt werden, während die TITANS ihre Führung stets ausbauten. Zwischenstand nach drei Innings: ein ernüchterndes 19:0.  Doch die DEVILS wollten sich nicht komplett kampflos geschlagen geben – im vierten Inning konnte dann der erste wichtige Run durch Christian POLLAK-MÜLLNER erzielt werden. Am Pitching Mound übernnahm im letzten Inning Rene FLOH, welcher erneut eine Talentprobe abgab und nicht viele Runs hinnehmen musste. Auch im fünften und letzten Inning konnte nochmals ein Run durch die DEVILS erzielt werden;  Endstand somit 2:25 für die TITANS.

Im zweiten Spiel des Tages setzten sich die TITANS gegen die BUCKS ebenfalls mit 11:5 durch.

Kader: Manuel SCHRENK, Matthias WEISSENBÖCK, Alexander WIESINGER, Stefan WEINBERGER, Sebasian GRUBER, Sebastian POLLAK, Christian POLLAK-MÜLLNER, Rene FLOH, Lukas SCHRENK, Wilfried PERMESSER,  Dominik JAKSCH, Franz HELMREICH

Ergebnis

Mannschaft12345RHESpielausgang
Red Devils00011236Loss
Titans11442425142Win

Game 2 – Woodquarter RED DEVILS- VIenna BUCKS 15:14

Im zweiten Spiel des Tages dezimierte sich die Stammmanschaft der DEVILS nochmals, da die Gebrüder SCHRENK (Manuel und Lukas) bereits vor Spielbeginn die Reise in die Bundeshauptstadt antraten. Dadurch gab es mehrere Umstellungen in der Line Up der Devils: die Battery wurde durch Sebastians besetzt (Sebastian GRUBER als Pitcher und Sebastian POLLAK als Catcher), während im Infield Rene FLOH und Matthias WEISSENBÖCK als Thirdbaseman bzw. Shortstop aufgestellt wurden.

Es zeichnete sich von Beginn an ein spannendes Spiel ab. Trotz mehrerer Walks lieferte Sebastian GRUBER eine starke Partie am Mound ab – mit seinen schnellen Würfen konnten die Vienna BUCKS anfänglich nicht viel anfangen und kamen hauptsächlich durch Base on Balls auf die Bases. Im zweiten Inning konnte die Defense der DEVILS mehrere Schläge der BUCKS nicht in Outs verwandeln, wodurch GRUBER das Inning selbst durch drei Strike Outs beenden musste. Zwischenstand nach eineinhalb Innings: 7:2 für die BUCKS. Im zweiten Angriffsinning liefen die Schläger der DEVILS dann heiß – schöne Hits quer durch die gesamte Lineup lieferten neun Runs für die DEVILS, wodurch erstmals in diesem Spiel die Führung errungen werden konnte. Doch die BUCKS stellten sich im Spielverlauf immer besser auf die Würfe von GRUBER ein und legten gleich mit fünf Runs nach. Die DEVILS hingegen erzielten im dritten Inning nur einen Punkt aufgrund eines unglücklichen Doubleplays, welches durch unintelligentes Baserunning zustande kam. Zwischenstand nach drei gespielten Innings: 12:12. Im vierten und aufgrund der 2-Stunden-Spielbegrenzung bereits letzten Inning konnte GRUBER und seine Defense die Schläger der BUCKS kurzhalten, wodurch nur zwei Runs erzielt wurden. Die DEVILS hatten es nun selbst in der Hand das Spiel zu gewinnen – die Devise war klar: drei Runs mussten her. Der erste Batter in diesem Inning wurde jedoch per Groundout sofort wieder auf die Bank geschickt. 2 Outs trennten die BUCKS noch von einem Sieg – die Nerven lagen mittlerweile auf beiden Seiten blank. Doch die DEVILS bewiesen in diesem Spielabschnitt wie auch schon im zweiten Inning ihre Schlagstärke: Alexander WIESINGER kam durch ein schönes Double on Base, Matthias WEISSENBÖCK walkte sich on Base und Sebastian POLLAK schickte beide durch einen mächtigen Double über den Leftfieldzaun nach Hause über die Homeplate – somit Gleichstand bei zweit Outs (da sich in der Zwischenzeit ein Batter der DEVILS per Strikeout gleich wieder auf die Bank setzen musste). An die Plate kam nun Christian POLLAK-MÜLLNER – seines Zeichens schlagstärkster Batter in der bisherigen Saison. Und POLLAK-MÜLLNER lieferte ab – durch einen gewaltigen Schlag über den Leftfieldzaun, konnte POLLAK den vielumjubelten Winning Run einfahren.

Ein verdienter Sieg für die DEVILS, wobei besonders GRUBER als Pitcher und auch die gesamte Offense der DEVILS eine unglaublich starke Leistung ablieferten. Zitat des Tages durch WEINI und GRUBER:

WEINI: „Gruber, warum hast du überhaupt Grubi am Dress stehen? So nennt dich doch keiner!“

GRUBER: „Doch, i schon.“

Kader: Sebastian GRUBER, Sebastian POLLAK, Alexander WIESINGER, Stefan WEINBERGER, Rene FLOH, Matthias WEISSENBÖCK, Wilfried PERMESSER, Christian POLLAK-MÜLLNER, Dominik JAKSCH, Franz HELMREICH

Ergebnis

Mannschaft1234RHESpielausgang
Red Devils291315152Win
Bucks34521453Loss

Bereits nächste Woche steht der nächste Heimtermin an – am 08.08.2021 treffen die DEVILS in Altweitra auf die Stock City CUBS II und die Traiskirchen GRASSHOPPERS II. Die DEVILS hoffen auf zahlreiche Unterstützung durch ihre Fans!

Weitere Berichte…

Papa Schrenk und die Gatsch-Boys

Papa Schrenk und die Gatsch-Boys

Big S Manuel Schrenk pitcht Devils zum Sieg gegen die Mets 3 und holt sich damit seinen ersten Win! Gegen die Bucks setzte es eine eindeutige Niederlage.