Kein Gehoppel in Traiskirchen

DEVILS konnten nicht mit dem Druck der Tabellenführung umgehen

Kein Gehoppel in Traiskirchen

20.Jul 2020 | 2020, Alle

DEVILS konnten nicht mit dem Druck der Tabellenführung umgehen

Mit zwei Siegen im Gepäck reisten die RED DEVILS zu ihrem 2. Spieltag in der Saison 2020 nach Traiskirchen. Gegner waren die heimischen Traiskirchen GRASHOPPERS 2, sowie die Vienna CYCLONES. Beide Teams können zum oberen Drittel der Landesliga gezählt werden, realistischerweise waren die Chancen der Waldviertler somit vorhanden, aber gering. Groß war die Freude der Roten Teufel, dass nicht nur Dominik JAKSCH nach einer Saison Pause wieder am Feld stand, sondern auch Lukas „Crazy“ SCHRENK nach mehreren Jahren wieder im Outfield zu finden war.

Game 1: Traiskirchen GRASSHOPPERS 2 16 – 6 Woodquarter RED DEVILS
Im Match gegen die HOPPERS 2 startete wie schon in Tulln Thorsten BREI. Anfangs hatte er die Batter der Heimmannschaft gut unter Kontrolle, selbiges galt für den Traiskirchner Starter. Im 2. Inning nutzten die DEVILS die leichten Konstanzprobleme des jungen Werfers eiskalt aus, mit zahlreichen Walks und 2 Hits von Tim HOFFELNER konnte eine 6:0 Führung erarbeitet werden. Nun besannen sich jedoch auch die HOPPERS wieder ihrer Schlagstärke, die Würfen BREI’S wurden in zahlreiche Hits verwandelt. Am Ende des zweiten Innings stand es 7:6 für die Heimmannschaft. Während die Bats der DEVILS nun schwiegen, scorten die HOPPERS munter weiter. Der eingewechselte Greg GAINES brachte zwar wieder Ruhe ins Spiel, nach 2 Stunden war der Sieg der Traiskirchner jedoch besiegelt. Endstand 16:6 für die GRASHOPPERS 2. Zu erwähnen sei noch, dass im Farmteam der Gastgeber 5 Spieler standen, die in den Tagen zuvor auch bereits in der ABL tätig gewesen waren. Insofern konnten die Roten Teufel zumindest ein wenig Trost aus der Tatsache schöpfen, dass man 3 Innings lang passabel mitgehalten hatte.

Game 2: Vienna CYCLONES 12 – 2 Woodquarter RED DEVILS

Im 2. Spiel des Tages waren die Vienna CYCLONES der Gegner der RED DEVILS. Auch hier zeigte sich ein ähnliches Bild wie im 1. Spiel: 3 Innings hielten die Waldviertler mit, danach legten die Wiener richtig nach, während die Offensivbemühungen der DEVILS (immerhin sieben Hits) leider nicht in Runs umgemünzt werden konnten. Hervorzuheben ist hierbei Rückkehrer Dominik JAKSCH, der 2 Hits und ebensoviele Stolen Bases beisteuerte. Pitcher Greg GAINES tat mit 8 Strikeouts sein Möglichstes, um die CYCLONES auf Distanz zu halten, letztlich konnten durch viele schön platzierte Hits und aggressivem Baserunning 12 Runs durch die Wiener gescort werden, was zu einem Endergebnis von 12:2 führte.

Insgesamt ein durchwachsener Tag für die Roten Teufel, die zwar an der Plate durchaus ambitioniert agierten, letztlich aber gegen die schlagstarken Gegner das Nachsehen hatten. Auch das berühmte Quäntchen Glück schien an diesem Sonntag eher nicht bei den DEVILS zu liegen. Nichts desto trotz ein lehrreicher Nachmittag. Den Waldviertlern bleibt nun ein wenig Zeit, um sich auf den nächsten Turniertag vorzubereiten. Dieser findet am Samstag, 8. August 2020 erstmals in dieser Saison am heimischen HELLS GATE statt. Gegner werden die Vienna BUCKS, sowie die Stock City CUBS 2 sein. Gegen beide Mannschaften konnte in der letzten Saison zumindest ein Mal gewonnen werden, insofern sind hier die Siegchancen der DEVILS entsprechend höher als am vergangenen Spieltag.

KADER: Thorsten BREI, Greg GAINES, Matthias WEISSENBÖCK, Alexander WIESINGER, Markus BÖHM, Tim HOFFELNER, Manuel SCHRENK, Jan SCHIESSWALD, Lukas SCHRENK, Sebastian POLLAK, Rainer FUCHS, Dominik JAKSCH;

Weitere Berichte…