Ergebnisse des ersten Heimtermins

29.Mai 2018 | 2018, Alle

2 Wins für die ORIGINALS, 1 Win für CUBS 2

Letzten Samstag ging das erste Heimturnier am Hells Gate über die Bühne. Gleich zu Beginn trafen die DEVILS auf die befreundeten Zwettler ORIGNALS. Da man diese letztes Jahr daheim schlagen konnte, ging man erwartungsvoll in die Partie. Am Mound begann Manuel SCHRENK für die Heimischen, doch dieser erwischte nicht seinen besten Tag und musste gleich zu Beginn einige Runs hinnehmen. In der Offensive konnte auch kaum zählbares verbucht werden. Da es sich so weiterzog kam im dritten Inning Tim HOFFELNER auf den Hügel, dieser konnte die ORIGINALS zwar etwas kürzer halten, doch schlussendlich gelangen den DEVILS nur zwei RUNS in der Partie welche somit mit Mercy-Rule 2:18 verloren ging.

Im zweiten Spiel der Partie konnten sich die Zwettler ORIGINALS mit 8:5 gegen die Stockerau City CUBS 2 durchsetzen.

Im letzten Spiel des Tages ging es nun gegen die CUBS 2. Die DEVILS wollten sich im Gegensatz zu der Niederlage in Stockerau besser präsentieren. Dieser Vorhaben wurde auch in die Tat umgesetzt. HOFFELNER als Starting Pitcher konnte, gepaart mit einer soliden Defense, die Schläger der CUBS 2 im Zaun halten. Nach drei Innings Spielstand 3:0 für die Lenaustädter. Doch dann musste der Pitcher der roten Teufel den Anstrengungen des Tages Tribut zollen. Somit ein Wechsel auf Sebastian POLLAK, dieser konnte für ein Inning sein Potential abrufen. In der Offensive tat sich in der Zwischenzeit noch immer nicht viel für die roten Teufel. Im fünften und letzten Inning dann der komplette Einbruch, auch POLLAK haderte mit seiner Kontrolle, somit nun Rene FLOH am Mound. Dieser erwischte nicht seinen besten Tag und wurde von Sebastian GRUBER als CLOSER abgelöst. Im Gegenzug konnte die roten Teufel nun erstmals scoren da auch der Pitcher der CUBS 2 nun müde wurde. Einige Walks gepaart mit einem wichtigen 2-RBI Ground-Rule-Double von HOFFELNER ermöglichten insgesamt fünf Punkte. Ein Pitcherwechsel der Gäste brachte die Offensive der roten Teufel aber zum schweigen. Endstand somit 22:5 für die CUBS 2.

Kader: Manuel SCHRENK, Sebastian POLLAK, Alexander WIESINGER, Christian MÜLLNER, Tim HOFFELNER, Matthias WEISSENBÖCK, Sebastian GRUBER, Rene FLOH, Dominik JAKSCH, Franz HELMREICH, Georg FUCHS

Die Patronanz übernahm CONFIDA Weitra – herzlichen Dank für die langjährige und immer wiederkehrende Unterstützung!

Weitere Berichte…

Hans, Mjules & der pitchende Vize-Präsident

Hans, Mjules & der pitchende Vize-Präsident

Devils gewinnen das Match gegen die Hausherren in Tulln, Sebastian Pollak holt seinen ersten Win als Starting-Pitcher. Gegen die Metrostars 3 setzte es eine deutliche Niederlage im zweiten Spiel.

Ein Win zum Geburtstag

Ein Win zum Geburtstag

Am 40. Geburtstag von Kapitän Manuel Schrenk feierten die Red Devils einen 11:9 Win gegen die Vienna Bucks. Im 2. Spiel gegen die Schwechat Blue Bats 2 hielten die Roten Teufel lange mit, verloren letztlich knapp mit 14:10.